Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Katastrophenalarm für Görlitz und den Weißeritzkreis aufgehoben
Region Mitteldeutschland Katastrophenalarm für Görlitz und den Weißeritzkreis aufgehoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 09.09.2015
Quelle: Tanja Tröger
Anzeige

Seit Montagnachmittag wurden sämtliche Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes aufgehoben, sodass mit keinen nennenswerten Niederschlägen mehr zu rechnen ist.

Im Osterzgebirge hat sich daher die Hochwasserlage entspannt. Probleme bereiten die steigenden Pegel der Elbe, wo auf Grund des zu erwartenden Wassers aus Tschechien der Scheitelpunkt noch nicht erreicht ist. Um 8.45 Uhr wurde in Schöna ein Pegelstand von 8,81 Meter gemeldet. Die Prognose geht gegenwärtig von 11,50 m am Mittwoch aus. Auch in Görlitz hat sich die Hochwasserlage entspannt. Wie Landrat Bernd Lange (CDU) am Dienstag bekanntgab, sei der Katastrophenalarm für den Abschnitt der Neiße von Görlitz bis Rothenburg aufgehoben worden.

„Die Lage hat sich entspannt. Die Neiße bei Görlitz liegt mittlerweile wieder knapp unter der Alarmstufe vier und nach den bisherigen Erfahrungen wird sich die Welle nach Norden hin abschwächen“, erklärte Lange.

Julia Vollmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zur Unterstützung der besonders betroffenen Hochwasser-Regionen bereitet die Bundeswehr einen Einsatz in den Bundesländern Sachsen, Thüringen und Bayern vor. Die für die Koordination der Hilfe zuständigen Landeskommandos in München, Dresden und Erfurt seien alarmiert und stellten derzeit ihre Einsatz- Kontingente zusammen, teilte die Bundeswehr am Sonntag in Berlin mit.

09.09.2015

Sachsen stellt wie andere Bundesländer an diesem Freitag die Ergebnisse des Zensus 2011 vor. Dahinter verbirgt sich ein umfangreiches Zahlenwerk, das Auskunft über die Bevölkerung gibt.

09.09.2015

Wer beim Frühjahrsputz voller Elan zur Sache geht, macht sich am besten gleich auch ans Ausmisten des Kleiderschranks. Dabei ist System gefragt: Manches kann weg, der Rest wird sortiert.

09.09.2015
Anzeige