Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Jeder siebte Beschäftigte in Sachsen arbeitet im Handwerk
Region Mitteldeutschland Jeder siebte Beschäftigte in Sachsen arbeitet im Handwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 31.08.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Chemnitz

In keinem anderen Bundesland arbeiten anteilig an der Gesamtbeschäftigung so viele Menschen im Handwerk wie im Sachsen. Das teilte die Regionaldirektion Sachsen der Bundesagentur für Arbeit am Freitag mit. Danach ist in Sachsen jeder siebte sozialversicherungspflichtig Beschäftigte (14,3 Prozent) im Handwerk tätig. Ebenfalls einen hohen Anteil an Handwerkern gibt es in Sachsen-Anhalt (14,1 Prozent), Brandenburg (13,8 Prozent) und Niedersachsen (13,6 Prozent).

Innerhalb Sachsens ist die Stadt Chemnitz die Region mit dem höchsten Handwerkanteil. Hier arbeitet fast jeder Fünfte im Handwerk (17,6 Prozent), gefolgt vom Erzgebirge (16,6 Prozent) und dem Landkreis Bautzen (16,2 Prozent).

Die Bundesagentur für Arbeit bezieht sich dabei auf eine neue Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, die sich wiederum auf Daten vom Statistischen Bundesamt bezieht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Sachsen gibt es bisher 91 ausgezeichnete Schulen ohne Rassismus. 9 davon wurden in diesem Jahr ausgezeichnet.

31.08.2018

Der Bremer Abgeordnete Jan Timke hat Vorwürfe zurückgewiesen, er sei Urheber der rechtswidrigen Veröffentlichung eines Haftbefehls im Fall der Chemnitzer Messerattacke. Währenddessen hat der Dresdner Justizbeamte Daniel Zabel gegenüber der "Bild" gestanden den Haftbefehl fotografiert und weitergegeben zu haben.

30.08.2018

Das Baugewerbe in Sachsen hat im ersten Halbjahr 2018 deutlich mehr Umsatz gemacht als im Vorjahreszeitraum. Den stärksten Zuwachs erzielte der Wohnungsbau mit einem Umsatz von 321,6 Millionen Euro.

30.08.2018