Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Inzwischen 61 Grippetote in Sachsen
Region Mitteldeutschland Inzwischen 61 Grippetote in Sachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 23.03.2017
Die Zahl der Grippeerkrankungen und -toten in Sachsen steigt weiter an - jedoch moderater als bisher. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Die Zahl der Grippeerkrankungen und -toten in Sachsen steigt weiter an - jedoch moderater als bisher. Laut dem jüngsten Wochenbericht der Landesuntersuchungsanstalt (LUA) vom Donnerstag gab es in der vergangenen Woche nur noch einen weiteren Todesfall. In der laufenden Grippesaison sind nunmehr 61 Menschen seit Oktober 2016 im Zuge einer Influenza-Infektion gestorben. Die Zahl der gemeldeten Erkrankungen erhöhte sich nur noch um knapp 200 und summiert sich inzwischen auf fast 15 400. In einer Klinik im Landkreis Bautzen wurde das Virus bei fünf Patienten nachgewiesen.

Nach Einschätzung der LUA-Experten klingt die Grippewelle weiter ab, wie rückläufige Probeneingänge, Influenza-Nachweise und -Meldungen zeigen. Das Virus hatte diesmal vor allem ältere Menschen befallen. So war ein Drittel der Erkrankten zwischen 45 und 65 Jahren alt, ein Fünftel 65 und älter. Die meisten der Todesfälle wurden in den Landkreisen Zwickau und Görlitz, dem Vogtlandkreis sowie Dresden registriert.

2015/2016 waren knapp 11 000 Infektionen, 2014/2015 fast 12 600 Erkrankungen registriert worden. Im Winter 2013/2014 hatte es mit 375 nur einen Bruchteil der üblichen Menge an Infektionen gegeben, in der Saison davor waren es mehr als 10 000.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im vergangenen Jahr sind in Sachsen 212 Fälle von Tuberkulose registriert worden. Tuberkulose wird über Tröpfchen in der Atemluft übertragen, ist aber nicht hochansteckend. Es kommt zu entzündlichen Veränderungen im oberen Teil der Lunge.

23.03.2017

Wegen einer bestätigten Vogelgrippe-Erkrankung bei einem Schwan in Malschwitz (Landkreis Bautzen) haben die Behörden einen Sperrbezirk eingerichtet. Er umfasst mehrere Ortsteile der Gemeinden Großdubrau und Malschwitz, wie das Landratsamt in Bautzen am Mittwoch mitteilte.

22.03.2017

Was die Katholiken vor einem Jahr ablehnten, packen jetzt die Protestanten: Zu ihrem Kirchentag laden sie auch die AfD ein. Dialog sei die Grundhaltung des Kirchentags, sagte Präsidentin Christina Aus der Au.

21.03.2017
Anzeige