Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Industrie und Handel melden über 3600 freie Lehrstellen
Region Mitteldeutschland Industrie und Handel melden über 3600 freie Lehrstellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 12.04.2017
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Die Industrie- und Handelskammern (IHK) in Sachsen melden für dieses Jahr noch mehr als 3600 freie Lehrstellen. Allein im Chemnitzer Bezirk seien derzeit noch 2048 Ausbildungsplätze zu vergeben, wie die IHKs am Mittwoch mitteilten. Gesucht werden vor allem Zerspanungsmechaniker, Mechatroniker und Fachkräfte im Bereich Lagerlogistik. In Dresden können sich Jugendliche auf insgesamt rund 960 freie Lehrstellen bewerben, die meisten Stellen sind als Kaufmann im Einzelhandel zu vergeben. In Leipzig und Umgebung sind derzeit noch 650 Ausbildungsplätze unbesetzt - die Liste führen mit 67 Stellen gesuchte Fachkräfte für Lagerlogistik an. Bewerbungen für alle Berufe seien jederzeit möglich, hieß es.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Fraktionen im sächsischen Landtag haben sich am Mittwoch einen Schlagabtausch zum Thema Kriminalität geliefert. Während die regierende CDU mehr Überwachung und Abschiebung fordert, fiel der Leipziger CDU-Abgeordnete Pohle durch entmenschlichende Vergleiche auf.

12.04.2017

Staatsregierung und Gewerkschaften haben sich auf die Modalitäten zur Übernahme der Tarifeinigung bei den Angestellten für die Beamten des Landes geeinigt. Eine entsprechende Vereinbarung sei bereits am Montag unterzeichnet worden, teilte das Finanzministerium am Mittwoch in Dresden mit

12.04.2017

Die Grünen im sächsischen Landtag verlangen mehr Unterstützung für Alleinerziehende. Zwar zeigten sich bei einer Debatte im Parlament am Mittwoch auch Vertreter der schwarz-roten Koalition und der AfD diesem Anliegen gegenüber offen, einem entsprechenden Erschließungsantrag der Grünen stimmten sie am Ende aber nicht zu.

12.04.2017
Anzeige