Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Immer mehr Angriffe auf Asylunterkünfte in Sachsen
Region Mitteldeutschland Immer mehr Angriffe auf Asylunterkünfte in Sachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 04.04.2016
Quelle: dpa
Dresden

Sachsen steht regelmäßig wegen Angriffen auf Asylunterkünfte in den Schlagzeilen. Die offizielle Statistik für das Jahr 2015 liegt bislang nicht vor, die Zahlen sollen erst am Mittwoch im Zuge der Kriminalstatistik veröffentlicht werden. Dennoch hatten Landtagsabgeordnete im vergangenen Jahr immer wieder Quartalszahlen erfragt. Diese sind aber nicht zwangsläufig mit den tatsächlichen Zahlen identisch, weil auch Fälle eine Rolle spielten, bei denen die Ermittlung zum Zeitpunkt der Frage noch nicht abgeschlossen war. In der Summe dürfte es 2015 aber mehr als 100 Angriffe auf Flüchtlingsquartiere gegeben haben. Die Spannbreite reicht von Sachbeschädigungen über Propagandadelikte bis hin zu Brandanschlägen.

In den ersten drei Quartalen listeten die Behörden 66 Fälle auf, im letzten Quartel 43. Auch das Innenministerium ging im Jahresverlauf von einem „dynamischen Geschehen“ aus. Zwei Mal leitete es die Beantwortung der Quartalszahlen mit folgender Bemerkung ein: „Im Jahr 2014 hat sich die Zahl von Angriffen auf Unterkünfte von
Flüchtlingen in Sachsen mehr als verdreifacht. Für das Jahr 2015 ist
ein weiterer Anstieg zu erwarten.“ Auch der gewaltfreie Protest gegen die Unterbringung von Flüchtlingen nahm 2015 neue Dimensionen an. Laut Statistik gab es insgesamt 276 entsprechende Kundgebungen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ihre strikte Weigerung, den Rundfunkbeitrag zu entrichten, hat eine 46-Jährige ins Gefängnis gebracht. Sie sei am 4. Februar verhaftet und ins Frauengefängnis nach Chemnitz gebracht worden, sagte eine Sprecherin der Polizeiinspektion Bad Salzungen.

04.04.2016

Die Grünen in Sachsen finden die steigende Zahl von Funkzellenabfragen zur Aufklärung von Straftaten fragwürdig. Justizminister Sebastian Gemkow (CDU) müsse auf einen zurückhaltenden Gebrauch dieses Instrumentes drängen, sagte der Landtagsabgeordnete Valentin Lippmann.

04.04.2016
Mitteldeutschland Kitas, Stadtverwaltungen und Landratsämter - Erste Warnstreiks im öffentlichen Dienst stehen bevor

In der gerade erst eröffneten diesjährigen Tarifrunde im öffentlichen Dienst stehen die ersten Warnstreiks bevor. Die Gewerkschaft Verdi kündigte Aktionen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ab Dienstag an.

04.04.2016