Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Im Alter besser wohnen - Sachsens SPD-Fraktionschef fordert Landesprogramm
Region Mitteldeutschland Im Alter besser wohnen - Sachsens SPD-Fraktionschef fordert Landesprogramm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:33 09.09.2015
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Symbolbild Quelle: dpa

„Die Staatsregierung muss endlich handeln.“ Eine altersgerechte Sanierung von Wohnraum sei allein über die Mieteinnahmen nicht zu finanzieren, begründete Dulig. Ohne ein eigenständiges Förderprogramm werde es keinen bezahlbaren Wohnraum für Senioren geben, unter denen die Altersarmut zunehme.

Am Mittwoch beschloss das sächsische Kabinett eine Ausdehnung der Wohnungsbauförderung zum altengerechten Wohnen. War bislang nur die Beseitigung von baulichen Barrieren förderfähig, kann nun auch ein barrierefreier Umbau bezuschusst werden. Der Umbau einer Wohnung kann demnach mit bis zu 12.900 Euro unterstützt werden. Die entsprechende Richtlinie soll in zwei bis drei Wochen in Kraft treten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trotz hoher Zuweisungen des Bundes haben einige Länder in den vergangenen Jahren den Neubau von Sozialwohnungen kaum oder gar nicht gefördert. In den Jahren 2009 bis 2011 hätten die Länder Berlin, Brandenburg, Bremen, Sachsen, das Saarland, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt teils gar keine, teils nur einige wenige neue Sozial-Mietwohnungen geschaffen, geht aus gestern bekannt gewordenen Übersichten des Bundesbauministeriums hervor.

09.09.2015

Grünen-Politiker Michael Weichert sieht die vom Hochwasser betroffenen Ökobauern im Freistaat gegenüber anderen Landwirten im Nachteil. Weichert verwies am Dienstag auf eine Richtlinie der Sächsischen Aufbaubank, wonach Pauschalwerte für die Schadenshöhe bei Getreide, Ölsaaten und Grünland bei konventioneller Landwirtschaft deutlich höher eingestuft sind.

09.09.2015

Um das Recht auf einen Kitaplatz zu gewährleisten, hat der Freistaat Sachsen seit 2008 insgesamt 90 Millionen Euro an Landesmitteln investiert. Wie das sächsische Kultusministerium am Freitag mitteilte, seien allein in diesem Jahr 29 Millionen Euro in den Ausbau der Betreuung der Unter-Drei-Jährigen geflossen.

09.09.2015