Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Höhere Wahlbeteiligung bei OB-Wahl in Dresden
Region Mitteldeutschland Höhere Wahlbeteiligung bei OB-Wahl in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:52 09.09.2015
Die Dresdner müssen über die Nachfolge von Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) entscheiden. Quelle: Stephan Lohse

Wie das Wahlbüro der Stadt am Sonntagnachmittag mitteilte, lag die Wahlbeteiligung um 16.00 Uhr bei 44,1 Prozent. Das waren knapp acht Prozentpunkte mehr als zum gleichen Zeitpunkt 2008. Am Ende hatten damals nur 42,2 Prozent der Berechtigten ihre Stimme abgegeben.

Die Dresdner müssen über die Nachfolge von Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) entscheiden, die ihr Amt bereits Ende Februar gesundheitsbedingt vorzeitig aufgegeben hatte. Zudem finden in 222 weiteren sächsischen Gemeinden Bürgermeisterwahlen statt. Außerdem werden in den zehn Landkreisen die Landräte gewählt

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonntag sind die Dresdner aufgerufen einen neuen Oberbürgermeister zu wählen. Sechs Kandidaten wollen die Nachfolge von Helma Orosz (CDU) übernehmen.

09.09.2015

Der Frühsommer hat sich am Samstag in Sachsen von seiner hitzigen Seite gezeigt. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartete den bislang wärmsten Tag des Jahres, stellenweise mit Höchstwerten über 30 Grad.

09.09.2015

In Dresden gehen rund vier Wochen Wahlkampf um das höchste Amt der Stadt zu Ende. Insgesamt war der Wahlkampf dabei vergleichsweise ruhig. Die meisten Bewerber setzten nicht auf Großveranstaltungen sondern auf Sachpodien und viele persönliche Gespräche.

09.09.2015