Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Höchste Waldbrandstufe im Norden von Sachsen
Region Mitteldeutschland Höchste Waldbrandstufe im Norden von Sachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:05 26.08.2016
Hitze und Trockenheit haben die Waldbrandgefahr in Sachsen steigen lassen. Quelle: DNN
Pirna

Hitze und Trockenheit haben die Waldbrandgefahr in Sachsen steigen lassen. Im Norden von Sachsen sowie an der Grenze zu Polen bestand am Freitag die höchste Waldbrandstufe 5, wie die vom Staatsbetrieb Sachsenforst im Internet veröffentlichte Karte zeigte. Auch in anderen Teilen des Freistaats - etwa bei Meißen, Zwickau und Bautzen - galt eine hohe Gefährdung. Den Angaben zufolge darf unter anderem in den betroffenen Wäldern nicht geraucht oder Feuer gemacht werden, Autos sollten nicht auf trockenem Gras abgestellt werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die AfD im sächsischen Landtag will Flüchtlinge ohne Pass kasernieren und erntet für diesen Vorschlag scharfe Kritik. Linke-Politikerin Juliane Nagel warf den Rechtspopulisten am Donnerstag vor, Ängste zu schüren und sich dabei rassistischer Zuschreibungen zu bedienen.

25.08.2016

In Aue hat ein Asylbewerber am Donnerstag seine Abschiebung verhindern wollen und ist deshalb auf das Dach eines Hauses geflüchtet. Nach Angaben der Polizeidirektion Chemnitz waren Polizisten am Morgen zur Wohnung des aus Tunesien stammenden Mannes gekommen, um ihn abzuholen.

25.08.2016

In Sachsen sollen künftig auch begabte Kinder und Jugendliche noch besser gefördert werden. Das Kultusministerium plant nach Angaben vom Donnerstag ein Netzwerk von Konsultationsschulen und Kompetenzzentren dafür.

25.08.2016