Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Historisches Archiv für Bauteile bleibt erhalten
Region Mitteldeutschland Historisches Archiv für Bauteile bleibt erhalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 19.01.2018
Das Bergelager für historische Baustoffe und Bauteile vom Förderverein Rittergut Trebsen wurde bereits zum Jahresende 2017 endgültig aufgelöst. Quelle: Thomas Kube
Anzeige
Dresden/Trebsen

Die Zukunft von Sachsens Bauteilearchiv und Bergelager für historische Baustoffe war lange Zeit unsicher - jetzt zeichnet sich eine Lösung ab. Die Staatsregierung wolle sich in letzter Minute doch noch engagieren, sagte der denkmalpolitische Sprecher der Grünen-Landtagsfraktion, Wolfram Günther, am Freitag. Da das Archiv wegen Hochwassergefahr ein neues Domizil braucht, hatten die Grünen Alarm geschlagen.

Die Fraktion brachte Ende vergangenen Jahres einen Antrag gegen die drohende Auflösung des Bauteilarchives in den Landtag ein. Im Innenausschuss habe ein Vertreter des Innenministeriums am Donnerstag signalisiert, dass sich die Staatsregierung für den Erhalt einsetzen wolle.

Das Bauteilearchiv in Trebsen umfasst mehr als 20 000 Exponate wie Kapitelle, Säulen, Skulpturen, Fresken, Türen, Kachelöfen, Parkett oder Dach- und Mauerziegel. Sie wurden nach dem Abriss von Denkmälern gesichert und gehören nun zum bauhistorischen Gedächtnis Sachsens.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mitteldeutschland Ministerin Baraba Klepsch lobt Teamarbeit: - Sachsen sind laut Studie mit Kliniken zufrieden

Die hohe Zufriedenheit der sächsischen Patienten mit den Krankenhäusern im Freistaat ist nach Ansicht von Gesundheitsministerin Barbara Klepsch Ergebnis guter Teamleistung.

19.01.2018

Nach einem Einbruch haben sich die Passagierzahlen an den sächsischen Flughäfen im Jahr 2017 stabilisiert. Insgesamt verbuchten die Airports Leipzig/Halle und Dresden gut vier Millionen Fluggäste. Auch der Frachtumschlag stieg zum dreizehnten Mal in Folge.

19.01.2018

Windstärke zwölf, umgestürzte Bäume, abgdeckte Häuser, Verkehrschaos und Stromausfall: Sturmtief „Friederike“ hat am Donnerstag in und um Leipzig gewütet. Es gab mindestens einen Schwerverletzten.

27.04.2018
Anzeige