Volltextsuche über das Angebot:

-5 ° / -12 ° wolkig

Navigation:
Google+
Haubitz darf zurück ans Gymnasium Dresden-Klotzsche

Rückkehr in Beamtenstatus Haubitz darf zurück ans Gymnasium Dresden-Klotzsche

Nach seinem kurzen Ausflug in die sächsische Landesregierung als Kultusminister darf Frank Haubitz (parteilos) wieder auf seinen alten Schulposten zurückkehren. Das Kabinett beschloss am Dienstag in Dresden die Rückversetzung in den Beamtenstatus als Voraussetzung für die Rückkehr in den Schulleiterjob.

Sachsens ehemaliger Kultusminister Frank Haubitz betritt am 10.01.2018 wieder sein Gymnasium Dresden-Klotzsche (Sachsen).

Quelle: Killig/dpa

Dresden. Nach seinem kurzen Ausflug in die sächsische Landesregierung als Kultusminister darf Frank Haubitz (parteilos) wieder auf seinen alten Schulposten zurückkehren. Das Kabinett beschloss am Dienstag in Dresden die Rückversetzung in den Beamtenstatus als Voraussetzung für die Rückkehr in den Schulleiterjob. Hintergrund: Um Minister werden zu können, hatte Haubitz seine Verbeamtung aufgeben müssen, nun brauchte er sie wieder. „Herr Haubitz wird sein Amt als Schulleiter am Gymnasium (Dresden-)Klotzsche wieder aufnehmen“, teilte dann auch Regierungssprecher Ralph Schreiber mit, als handelte es sich um eine Staatspersonalie.

Der parteilose Quereinsteiger Haubitz war im Oktober des vergangenen Jahres noch vom damaligen Ministerpräsident Stanislaw Tillich ins Ministeramt berufen worden, um Brunhild Kurth (beide CDU) zu ersetzen. Nach nur acht Wochen im Amt und der Übertragung der Regierungsgeschäfte vom inzwischen ebenfalls zurückgetretenen Tillich an Nachfolger Michael Kretschmer, musste Haubitz seinen Stuhl allerdings wieder räumen. Zuvor hatte er die CDU-Fraktion mit einem unabgestimmten Vorstoß zur Lehrerverbeamtung gegen sich aufgebracht.

Kretschmer ersetzte den 59-Jährigen durch den Parlamentarischen Geschäftsführer der Fraktion, Christian Piwarz. Am Gymnasium Klotzsche ist man auf Haubitz’ Rückkehr eingestellt. „Morgen früh, pünktlich wie immer“, sagte Vize-Rektor Jens Rieth. „Er ist auch gleich mit Vertretung dran: Mathe, Klasse 9.“

Von Jörg Schurig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr