Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Grüne legen Entwurf für Gleichstellungsgesetz vor
Region Mitteldeutschland Grüne legen Entwurf für Gleichstellungsgesetz vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 11.03.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Dresden

Mit einem Gleichstellungsgesetz wollen die Grünen die Gleichberechtigung von Frauen und Männern im öffentlichen Dienst Sachsens voranbringen. Einen entsprechenden Entwurf legte am Mittwoch die Landtagsfraktion in Dresden vor. Obwohl Frauen und Männer schon lange rechtlich gleichstellt seien, gebe es vor allem im beruflichen Bereich noch keine Gleichstellung, meinte die Grünen-Abgeordnete Katja Meier.

So liege der Frauenanteil im öffentlichen Dienst in Sachsen zwar bei fast 65 Prozent. „Schaut man sich aber die einzelnen Vergütungsgruppen genauer an, kommt man zu einem eindeutigen Ergebnis: je höher es auf der Karriereleiter geht, je größer die Verantwortung und damit auch der Verdienst ist, desto geringer ist der Frauenanteil“, sagte Meier.

Der Entwurf strebe einen Ausgleich in der Beschäftigtenstruktur in Ministerien, an Behördenstandorten oder Gerichten an. „Das schließt sowohl den Blick auf das Geschlechterverhältnis in Führungspositionen und Beförderungsämtern ein als auch die Prüfung der Anteile von Frauen und Männern innerhalb einer Vergütungsgruppe.“ Ist ein Geschlecht unterrepräsentiert, gebe es Ausgleichsinstrumente.

CDU und SPD hatten in ihrem Koalitionsvertrag ebenfalls ein Gleichstellungsgesetz vereinbart - eigentlich schon für 2016. Laut Gleichstellungsministerin Petra Köpping (SPD) ist der Entwurf so gut wie fertig und soll im Frühsommer dem Kabinett vorgelegt werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach Ansicht von Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) muss auf Bundesebene mehr für die Angleichung der Lebensbedingungen in den ostdeutschen Bundesländern getan werden. In vielen Fakten und Statistiken gebe es die DDR-Grenze noch immer.

11.03.2018

Der Umbau von Sparkassenfilialen in Sachsen, der vor allem ein Abbau war, ist nach Ansicht des Ostdeutschen Sparkassenverbandes gestoppt. OSV-Präsident Michael Ermrich verwies darauf, dass Sparkassen-Dienstleistungen nicht nur in städtischen Zentren, sondern auch in ländlichen Regionen aufrecht erhalten werden sollen.

11.03.2018

Im Irak wurde sie zu sechs Jahren Haft verurteilt: Ihre Strafe sollte Linda W. (17) aber in Deutschland verbüßen. Das fordert Thomas Mücke, Chef des Präventions-Netzwerks VPN. Im Interview erklärt er, wie Extremisten geholfen werden kann.

22.02.2018