Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Grüne kritisieren befristetes Bildungspaket
Region Mitteldeutschland Grüne kritisieren befristetes Bildungspaket
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 12.08.2016
Die Grünen kritisieren die unsichere Grundlage der Lehramtausbildung in Sachsen. Quelle: dpa / Archiv
Dresden

Die Grünen im sächsischen Landtag haben klare Perspektiven für die Lehramtsausbildung verlangt. „Die Staatsregierung weigert sich, die Ausbildung der zukünftigen Lehrerinnen und Lehrer auf eine verlässliche Grundlage zu stellen“, erklärte die Abgeordnete Claudia Maicher. Sie erinnerte daran, dass entsprechende Zielvereinbarungen mit den Hochschulen nur bis Ende 2020 befristet sind.

Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange (SPD) wies das zurück: „Selbstverständlich werden wir die Lehramtsausbildung auch nach Auslaufen des Bildungspakets im Jahr 2020 weiter finanziell absichern. Es ist völlig klar, dass wir die Ausbildung junger Lehrkräfte bedarfsgerecht organisieren werden“, sagte Stange. Die Staatsregierung habe mit dem jüngsten Beschluss der Eckpunkte der Hochschulentwicklungsplanung bis 2025 die Grundlagen gelegt.

Es sei festgelegt, dass sich auch nach 2020 jährlich 2000 Studienanfänger für das Lehramt an Sachsens Hochschulen einschreiben können, betonte Stange: „Das sind 300 jährlich mehr als aktuell.“ Die Zielvereinbarungen hätten grundsätzlich nur eine Laufzeit von maximal vier Jahren. Die Hochschulen seien darauf eingestellt, für steigenden Bedarf an Lehrern im Freistaat auszubilden. Es müsse dann organisiert werden, dass die Absolventen auch einen Job in Sachsen erhielten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kulturakademie Dresden bietet Fortbildungen für zugewanderte Ärzte an. Ziel ist die Verbesserung der medizinischen Versorgung der Bevölkerung. Am Freitag besuchte die sächsische Integrationsministerin Petra Köpping (SPD) die Organisation und freute sich über das Engagement der Teilnehmer.

12.08.2016

Wenn Linke-Politiker André Schollbach an Ordensverleihungen in Sachsen denkt, fühlt er sich an die Endzeit der DDR erinnert. Nicht nur die massenhafte Vergabe von Orden geht ihm gegen den Strich. Mit Lutz Bachmann hat auch ein mehrfach vorbestrafter Krimineller eine Auszeichnung erhalten.

12.08.2016

Sachsens Jäger haben in der vergangenen Jagdsaison rund 121.000 Stück Wild zur Strecke gebracht. "Hohe Jagdstrecken sind ein wichtiges Indiz für ansteigende Wildbestände“, erklärte Forstminister Thomas Schmidt (CDU) am Freitag.

12.08.2016