Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Gewalt gegen Amtsträger: CDU-Justizminister machen Maas Druck
Region Mitteldeutschland Gewalt gegen Amtsträger: CDU-Justizminister machen Maas Druck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:05 02.12.2016
Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow (CDU) Quelle: Kempner
Dresden

Sachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Baden-Württemberg, Bayern und Berlin fordern von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) Maßnahmen für einen besseren strafrechtlichen Schutz von Staatsbediensteten gegen Angriffe. Es sei Zeit, dass „der Bundesminister der Justiz endlich einen Gesetzentwurf auf den Tisch legt“, hieß es nach einem Treffen der Ressortchefs der CDU-geführten Justizministerien der Länder am Donnerstagabend in Dresden. „Es ist nicht hinnehmbar, dass Polizisten, Feuerwehrleute und Notärzte zur Zielscheibe von gewaltsamen Übergriffen oder bei ihren Einsätzen behindert werden“, sagte Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow.

Vorschläge zur Verbesserung des strafrechtlichen Schutzes lägen schon seit Langem auf dem Tisch. „Es wird höchste Zeit, dass ein konsensfähiger Gesetzentwurf vorgelegt wird“, sagte Gemkow.

Die Justizministerkonferenz habe bereits im Frühjahr einen entsprechenden Auftrag erteilt, sagte Katy Hoffmeister aus Mecklenburg-Vorpommern. „Die Innenminister haben sich jetzt auch noch einmal klar positioniert. Der Bundesjustizminister muss nun endlich handeln.“

Ihr bayerischer Kolleg Winfried Bausback sieht in der zunehmenden Gewalt einen „fortschreitenden Autoritätsverlust unseres Staates“. Umso wichtiger sei es, „hier ein deutliches Signal zu setzen und das Strafrecht endlich zu verschärfen.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Sachsens großer Koalition geht der offene Schlagabtausch zwischen CDU und SPD in eine neue Runde. Nachdem die Unionsführung die Sozialdemokraten wegen deren Alleingang mit der Experten-Kommission „Innere Sicherheit“ kritisiert hatte, legt umgehend der CDU-Bildungsexperte Lothar Bienst in seinem Beritt nach.

02.12.2016

Am Samstag werden die ersten Skilifte und -pisten in Sachsen in Betrieb genommen. Kunstschnee macht es möglich. Doch der Deutsche Wetterdienst verspricht auch gute Aussichten für natürlichen Schnee.

02.12.2016

Der sächsische Verfassungsschutzpräsident Gordian Meyer-Plath rechnet mit einem deutlichen Zuwachs an Neonazis in seinem Bundesland. In einem Interview sagte er, „das neonationalsozialistische Personenpotenzial“ wachse deutlich.

02.12.2016