Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland „Genialsozial“: Schüler spenden 590.000 Euro
Region Mitteldeutschland „Genialsozial“: Schüler spenden 590.000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 21.09.2015
Ein Krankenhaus in Nepal ist eines der Projekte, die mit den gesammelten Spenden der Aktion "Genialsozial" umgesetzt werden sollen. Quelle: Frank Meutzner
Anzeige
Dresden

Schüler in Sachsen haben bei der Aktion „genialsozial“ in diesem Sommer rund 590.000 Euro erarbeitet. Das Geld soll nun an vier globale Projekte gehen, wie die Sächsische Jugendstiftung am Montag mitteilte. Unter anderem soll das Geld in den Ausbau eines Krankenhauses in Nepal sowie in 1500 brennholzsparende Lehmöfen für Kenia fließen. Zudem werden mit dem Geld die sanitären Anlagen an rund 100 Schulen auf der philippinischen Insel Leyte nach einem Taifun erneuert.

Auf Initiative der Jugendstiftung arbeiten jedes Jahr Jugendliche landesweit an einem Tag in Betrieben und Behörden und spenden ihren Stundenlohn. In diesem Jahr beteiligten sich in Sachsen rund 29.300 Schüler an 268 Bildungseinrichtungen an der Aktion.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ausgaben für die Gesundheit steigen auch in Sachsen jedes Jahr an. 2013 waren es rund 16 Milliarden Euro und damit 5,6 Prozent mehr als im Jahr zuvor, teilte das Statistische Landesamt am Montag in Kamenz mit. Die Zahlen für 2014 werden erst im Frühjahr 2016 veröffentlicht.

21.09.2015

Der ehemalige sächsische Ministerpräsident Kurt Biedenkopf (CDU) hat sich gegen den Vorwurf verwahrt, die Ostdeutschen seien besonders empfänglich für rechtsextremes Gedankengut.

22.09.2015

Die diesjährige Pilzsaison in Sachsen beginnt verhalten. Grund für die bislang eher magere Ausbeute der Pilzsammler sei die Trockenheit im Sommer, sagte Klaus Kühling, Sprecher des Staatsbetriebs Sachsenforst.

22.09.2015
Anzeige