Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Gemkow: Sächsische Justiz ist auf Neonazi-Festival vorbereitet
Region Mitteldeutschland Gemkow: Sächsische Justiz ist auf Neonazi-Festival vorbereitet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 17.04.2018
Im vergangenen Jahr fand das Festival im thüringischen Themar statt. Quelle: Archiv
Anzeige
Ostritz

Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow (CDU) hat drei Tage vor Beginn des Neonazi-Festivals in Ostritz ein entschlossenes Vorgehen der Justiz gegen Straftäter angekündigt. „Die sächsische Justiz ist vorbereitet“, sagte er am Dienstag. „Die Ermittler werden keine Rechtsverstöße dulden und Straftäter entschlossen verfolgen.“ Wer in Ostritz (Landkreis Görlitz) Straftaten begehe, müsse mit Konsequenzen rechnen.

Die Staatsanwaltschaft Görlitz hat laut Gemkow eine Sonderbereitschaft eingerichtet. Dazu zählten drei Staatsanwälte von denen jeweils einer im Lagezentrum der Polizei anzutreffen sei. Beim Amtsgericht Görlitz könne ein Bereitschaftsrichter auch am Wochenende etwa über den Erlass von Haftbefehlen entscheiden. Außerdem sei die Zentralstelle Extremismus Sachsen (ZESA) der Generalstaatsanwaltschaft Dresden in die Vorbereitungen eingebunden.

In Ostritz werden vom 20. bis 22. April zum „Schild & Schwert Festival“ auf einem Privatgrundstück nach jüngsten Schätzungen etwa 1000 Rechtsextreme aus Deutschland und Polen erwartet. Zeitgleich soll es in Ostritz mehrere Gegenveranstaltungen mit ebenfalls mehreren Hundert Teilnehmern geben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die sächsischen Grünen sind skeptisch, dass die Online-Umfrage der Landesregierung zu Kitas neue Erkenntnisse bringt und fordern stattdessen mehr Investitionen. „Ich wünsche mir, dass die Staatsregierung im Kita-Bereich ähnlich beherzt Geld in die Hand nimmt wie zuletzt beim Lehrer-Paket“, sagte Petra Zais.

17.04.2018

Die Deutsche Bank baut ihre Geschäfte in der Region aus. 4,56 Milliarden Euro hat das Geldhaus im vergangenen Jahr in Dresden und Ostsachsen für insgesamt 167000 Kunden bewegt – Tendenz 2018: steigend.

17.04.2018

In Sachsen fangen am Dienstag die Abiturprüfungen an. Der Freistaat nutzt dabei mit sieben anderen Bundesländern gemeinsam entwickelte Aufgaben oder Aufgabenteile. Sie werden in drei Fächern auch am gleichen Tag gestellt. Zentrale Termine gibt es für Englisch (20. April), Deutsch (27. April) und Mathematik (2. Mai).

16.04.2018
Anzeige