Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Gelassenheitsprüfung für Pferde in Wilsdruff

Reitsport Gelassenheitsprüfung für Pferde in Wilsdruff

Am 3. September veranstaltet die „White-Horse-Ranch“ im Wilsdruffer Ortsteil Kaufbach eine Gelassenheitsprüfung (GHP) für Pferde. Dabei müssen die Pferde ohne Unruhe zum Beispiel an einem Flattervorhang vorbei gehen oder beim Hufe wässern stillstehen.

Voriger Artikel
Saxophon-Orgel Konzert beim Radebeuler Orgelsommer
Nächster Artikel
Nach Hitze – Sommer macht in Sachsen kurze Pause

Wie entspannt Pferde zum Beispiel beim Putzen reagieren, wird bei der Gelassenheitsprüfung ermittelt.

Quelle: Thomas Steingen

Willsdruff. Am 3. September veranstaltet die „White-Horse-Ranch“ im Wilsdruffer Ortsteil Kaufbach eine Gelassenheitsprüfung (GHP) für Pferde. Dabei müssen die Pferde ohne Unruhe zum Beispiel an einem Flattervorhang vorbei gehen oder beim Hufe wässern stillstehen.

Seit 2013 findet die GHP geführt oder geritten jährlich auf der „White Horse Ranch“ statt. Die GHP soll die Zuverlässigkeit und den Ausbildungsstand von Pferden ab 3 Jahren über alle Reitweisen hinweg.

Die GHP wird ab 8 Uhr in drei Varianten angeboten: Geführt mit leichten Hindernissen, geführt mit höherem Schwierigkeitsgrad oder geritten. Die Bewertung erfolgt in Schulnoten. Pferde mit der Note drei erhalten eine Urkunde. Vierbeiner mit der Note zwei und besser eine Schleife.

Am Nachmittag werden die Freizeitreiterprüfungen Horsemanship und Trail veranstaltet. Als Rahmenprogramm wird ab 8 Uhr für das leibliche Wohl gesorgt und bei einer Tierschutztombola Sachpreise verlost.

Details zur Ausrüstung für Pferd und Reiter für die Prüfung finden sich online unter www.white-horse-ranch-online.de.

Von tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr