Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Gefangene aus europäischen Ländern sollen in die Heimat
Region Mitteldeutschland Gefangene aus europäischen Ländern sollen in die Heimat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 27.06.2017
Die JVA Leipzig Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

In Sachsen verurteilte Straftäter aus Tschechien, Polen und anderen europäischen Ländern sollen ihre Reststrafe in der Heimat absitzen. Die Staatsanwaltschaften leiteten auf Anweisung des Justizministeriums sogenannte Übermittlungsverfahren in rund 60 Fällen ein, wie ein Sprecher am Dienstag „Radio Lausitz“ sagte. In Betracht kämen Straftäter, die noch ein halbes Jahr Haft verbüßen müssten. Etwa 30 Gefangene aus dem Bereich Görlitz könnten überstellt werden, beim Rest seien Ermittlungen nicht abgeschlossen oder eine neue Anklage in Vorbereitung. Die Verfahren basieren nach Ministeriumsangaben auf einer EU-Richtlinie, die in nationales Recht umgesetzt wurde. Derzeit befinden sich 240 Polen und Tschechen in sächsischen Gefängnissen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

War’s das schon für den Sommer 2017? Vertraut man auf die bekannteste Wetterregel, dann sieht’s am Siebenschläfertag in der Tat schlecht aus: Dienstag und Mittwoch ziehen kräftige Gewitter auf. Und am Donnerstag gibt’s Dauerregen mit Überflutungsgefahr.

27.06.2017

Die sächsischen CDU-Bundestagsabgeordneten halten bestehende Regelungen zu Lebenspartnerschaften für ausreichend. „Mit der Ehe für Frau und Mann und der Eingetragenen Lebenspartnerschaft haben wir in Deutschland vernünftige Rechtsnormen", sagte Michael Kretschmer, Chef der sächsischen CDU-Landesgruppe.

27.06.2017

Fast jedes der großen Bauunternehmen in Sachsen und Sachsen-Anhalt ist von Diebstählen betroffen. Die Härte der Fälle nimmt zu, die Aufklärungsquote verharrt jedoch auf niedrigem Niveau.

27.06.2017
Anzeige