Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Ganze Baustellen abmontiert: Bau beklagt weiter hohe Diebstahlszahl

Millionenschäden Ganze Baustellen abmontiert: Bau beklagt weiter hohe Diebstahlszahl

Fast jedes der großen Bauunternehmen in Sachsen und Sachsen-Anhalt ist von Diebstählen betroffen. Die Härte der Fälle nimmt zu, die Aufklärungsquote verharrt jedoch auf niedrigem Niveau.

Maschinen, Material oder ganze Geländer - die großen Baubetriebe in Sachsen und Sachsen-Anhalt klagen weiterhin über zahlreiche Diebstähle.

Quelle: Arno Burgi/dpa-Zentralbild

Leipzig. Maschinen, Material oder ganze Geländer - die großen Baubetriebe in Sachsen und Sachsen-Anhalt klagen weiterhin über zahlreiche Diebstähle. Zwar sei die Zahl der Fälle in beiden Ländern im Jahr 2016 gesunken, doch die Höhe der Schadenssummen habe zugenommen, teilte der Bauindustrieverband Sachsen/Sachsen-Anhalt in Leipzig mit. Bach den Angaben ging die Zahl der registrierten Delikte in Sachsen von 2317 im Jahr 2015 auf 2193 im Jahr 2016 zurück. In Sachsen-Anhalt sanken sie in dem genannten Zeitraum von 1724 auf 1386.

„Doch Sorge macht, das unter anderem der Bandendiebstahl weiter zugenommen hat, ganze Baustellen werden abmontiert“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Verbandes, Robert Momberg.

Die Schäden gehen in beiden Ländern jeweils in die Millionen, sagte Momberg. Exakte Zahlen nannte er nicht. Eine Umfrage des Verbandes habe ergeben, dass 85 Prozent der Baustellen in Sachsen im Jahr 2016 von Diebstählen betroffen waren. Das waren acht Prozentpunkte mehr als im Jahr davor. Auch in Sachsen-Anhalt stieg die Zahl der betroffenen Unternehmen 2016 um elf Prozentpunkte auf 78 Prozent.

Die Aufklärungsquote verharrte im vergangenen Jahr in beiden Ländern auf niedrigem Niveau. In Sachsen wurden bei acht von zehn Fällen schweren Diebstahls die Täter nicht ermittelt. In Sachsen-Anhalt gelang dies sogar in neun von zehn Fällen nicht.

Der Verband vertritt die Interessen von 150 Unternehmen in Sachsen und Sachsen-Anhalt mit 11 000 Beschäftigten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr