Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Freistaat will sächsischen Kommunen mehr Geld für Asylbewerber zuweisen
Region Mitteldeutschland Freistaat will sächsischen Kommunen mehr Geld für Asylbewerber zuweisen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 09.09.2015
Das bisherige Asylbewerberheim in der Torgauer Straße. Quelle: Wolfgang Zeyen

Zuvor hatte er sich mit Vertretern des Städte- und Gemeindetages sowie des Landkreistages getroffen. Eine genaue Summe sei noch nicht vereinbart worden, erklärte der Minister.

Binnen 14 Tagen werde es ein neues Treffen geben. Auch Sachsen muss angesichts steigender Zahlen von Asylbewerbern mehr Menschen unterbringen. Nach Angaben der Kommunen ist deshalb bislang ein Defizit von neun Millionen Euro entstanden. Dazu kommen ab Oktober noch die Kosten für 257 Flüchtlinge aus Syrien.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sächsische Staatsregierung und Gewerkschaften kommen am Montag erneut zu einem Spitzengespräch zusammen, um über die Zukunft des Lehrerberufs im Freistaat zu verhandeln.

09.09.2015

Das FDP-geführte Wirtschaftsministerium in Sachsen gerät wegen seiner Ablehnung von Mindestlöhnen zunehmend in die Kritik. Am Mittwoch forderte die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) Wirtschaftsminister Sven Morlok (FDP) auf, seine Blockadehaltung aufzugeben.

09.09.2015

September wird in Deutschland der neue Bundestag gewählt. Zahlreiche Politiker und Freiwillige kämpfen auch in Dresden fast rund um die Uhr um die Stimmen der Wähler.

09.09.2015