Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Fördergelder für sächsische Mikroelektronik-Projekte

Mehr als 60 Millionen Euro Fördergelder für sächsische Mikroelektronik-Projekte

Geldspritze für die Mikroelektronik-Branche: 21 sächsische Projektpartner werden für ihre Beiträge zu internationalen Projekten gefördert. Sachsen und der Bund steuern jeweils 6 Millionen Euro, die EU 12 Millionen Euro bei, wie das Wirtschaftsministerium am Montag mitteilte.

Voriger Artikel
Kampf gegen häusliche Gewalt - Sachsen will Ärzte sensibilisieren
Nächster Artikel
Mehr minderjährige Flüchtlinge - Sachsen hinkt bei Aufnahme hinterher
Quelle: dpa

Dresden. . Geldspritze für die Mikroelektronik-Branche: 21 sächsische Projektpartner werden für ihre Beiträge zu internationalen Projekten gefördert. Sachsen und der Bund steuern jeweils 6 Millionen Euro, die EU 12 Millionen Euro bei, wie das Wirtschaftsministerium am Montag mitteilte. Insgesamt werde damit ein Volumen von mehr als 60 Millionen Euro in Sachsen angeschoben. Die Projekte trügen zur „Profilschärfung und Weiterentwicklung des Mikroelektronikstandorts Sachsen“ bei, erklärte Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD). 

Am meisten Geld fließt in das Projekt „Prime“: Fünf Partner um den Chiphersteller Globalfoundries entwickeln unter anderem mit dem belgischen Forschungszentrum für Nano- und Mikroelektronik eine Plattform für das Internet der Dinge. Dabei soll eine besonders energieeffiziente und leistungsstarke Technologie zum Einsatz kommen. Das Förderprogramm ECSEL - Electronic Components and Systems for European Leadership - ist das zentrale Förderinstrument für die Mikro- und Nanoelektronik in Europa.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • Digital Abo

    "DNN Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, das Sie überall und rund um die Uhr nutzen können -... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr