Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Flüchtling an Baum gefesselt - CDU droht Gemeinderat mit Ausschluss
Region Mitteldeutschland Flüchtling an Baum gefesselt - CDU droht Gemeinderat mit Ausschluss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:47 09.06.2016
Quelle: sbu
Anzeige
Arnsdorf

Dem sächsischen CDU-Gemeinderat Detlef Oelsner, der mit drei anderen Männern einen Flüchtling an einen Baum gebunden hat, droht der Parteiausschluss. „Wir wollen eine Entschuldigung von ihm haben, eine öffentliche“, sagte der Vorsitzende des CDU-Ortsverbands Arnsdorf-Fischbach, Lars Werthmann, dem MDR-Nachrichtenmagazin „exakt“ am Mittwoch. „Falls die nicht kommt, würden wir seinen Ausschluss aus dem CDU-Ortsverband betreiben, weil sie für uns einfach indiskutabel ist, die Art und Weise der Gewaltanwendung.“

Oelsner und drei weitere Männer hatten den psychisch kranken Flüchtling überwältigt, mit Kabelbindern gefesselt und an einen Baum gebunden, nachdem dieser Zeugenaussagen zufolge Supermarkt-Mitarbeiter belästigt und bedroht hatte. Die vier Männer hätten die Grenzen deutlich überschritten, so Werthmann. Der CDU-Gemeinderat selbst hatte das Vorgehen verteidigt. Der Vorfall ereignete sich bereits am 21. Mai und war erst einige Zeit später durch die Verbreitung eines Videos bekanntgeworden.

Arnsdorf bei Dresden ist für seine Psychiatrische Klinik bekannt. Seit Mittwoch ist der Ort wegen eines Übergriffs auf einen Iraker bundesweit in den Schlagzeilen. Eine Rekonstruktion des Falls.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

In Sachsen ist die Zahl der Angriffe auf Flüchtlinge besonders hoch. Bilder wie die des umstellten Flüchtlingsbusses in Clausnitz sind im kollektiven Gedächtnis. Und wieder sorgt ein Fall aus dem Freistaat für Empörung.

02.06.2016

Arnsdorf bei Dresden ist für seine Psychiatrische Klinik bekannt. Seit Mittwoch ist der Ort wegen eines Übergriffs auf einen Iraker bundesweit in den Schlagzeilen. Eine Rekonstruktion des Falls.

02.06.2016

Anderthalb Wochen nach einer gewaltsamen Auseinandersetzung mit einem Flüchtling in einem Supermarkt in Arnsdorf (Landkreis Bautzen) sucht die Polizei nach Zeugen.

02.06.2016

Mehrere Kommunen in Sachsen werden mit rund 7,6 Millionen Euro beim Breitbandausbau unterstützt. Entsprechende Fördermittelbescheide hätten die Gemeinden Schleife, Trebendorf, Groß Düben sowie die Stadt Radeburg erhalten, teilte das Wirtschaftsministerium am Mittwoch mit.

08.06.2016

Die Sächsische Aufbaubank (SAB) hat 2015 knapp 32 000 Förderanträge und damit fast 27 Prozent mehr als im Vorjahr bewilligt. Grund sei die neue EU-Förderperiode 2014 bis 2020, die im Vorjahr erst richtig angelaufen sei, erklärte Vorstandsvorsitzender Stefan Weber am Mittwoch

08.06.2016

Eine Broschüre zu einer deutschen Wirtschaftsdelegationsreise in den Iran, in der Fotos von Teilnehmerinnen mit Kopftuch abgebildet sind, sorgt für Wirbel. Die „Abendzeitung“ in München kommentierte die Fotos am Mittwoch als „schwaches Zeichen“.

08.06.2016
Anzeige