Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Firmen in Sachsen beschäftigen mehr Menschen
Region Mitteldeutschland Firmen in Sachsen beschäftigen mehr Menschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 07.11.2018
Nur der Hälfte der suchenden Betriebe gelang es, ihren Personalbedarf durch Einstellungen vollständig zu decken. Quelle: dpa
Dresden

Sächsische Unternehmen haben im Vorjahr mehr Menschen beschäftigt. Das geht aus der jährlichen Arbeitgeberbefragung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor, auf die das Wirtschaftsministerium am Mittwoch verwies. Demnach stieg die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten 2017 im Vergleich zum Vorjahr um rund zwei Prozent auf 1,58 Millionen.

Zugleich haben immer mehr Firmen Probleme, freie Stellen zu besetzen. Nur der Hälfte der suchenden Betriebe sei es gelungen, ihren Personalbedarf durch Einstellungen vollständig zu decken, hieß es. Zudem habe die Zahl der nachgefragten Fachkräfte einen neuen Rekord erreicht.

„Arbeitgeber, die faire Löhne und gute Arbeitsbedingungen bieten, sind klar im Vorteil, wenn es um die Fachkräftesicherung geht“, sagte dazu Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD). Zudem sieht er „besonderes Potenzial“ in der besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf und verwies dafür auf den Einsatz digitaler Technologien.

Das IAB-Betriebspanel ist eine repräsentative Arbeitgeberbefragung. Für die aktuelle Auswertung wurden von Juli bis Oktober 2017 insgesamt 1074 sächsische Betriebe angesprochen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die sächsische Linke hat am Dienstag im Dresdner Landtag ein Notprogramm für Obdachlose in den Wintermonaten eingefordert. Das Thema steht am Donnerstag auf der Tagesordnung des Parlaments.

07.11.2018

Feine Sahne Fischfilet sollten eigentlich im Dessauer Bauhaus spielen, doch das Konzert wurde wegen drohender rechtsextremer Proteste abgesagt. Am Dienstagabend lieferten die Punk-Rocker trotzdem eine wilde Show in Dessau ab.

07.11.2018

Der Bund will mehr Behörden und Forschungseinrichtungen nach Ostdeutschland bringen. Christian Hirte, der Ost-Beauftragte der Bundesregierung, lässt bereits West-Standorte prüfen – Umzüge sind nicht ausgeschlossen.

06.11.2018