Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Es wird stürmisch - Orkanböen auf Brocken und Fichtelberg erwartet
Region Mitteldeutschland Es wird stürmisch - Orkanböen auf Brocken und Fichtelberg erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:04 16.01.2018
Temperaturen und Niederschlägen schwankten in den nächsten Tagen. Quelle: dpa
Leipzig

Das Tief „Friederike“ sorgt in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen für stürmisches Wetter. Wie Thomas Hein vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Leipzig am Dienstag sagte, müsse am Donnerstag auf dem Brocken mit extremem Orkan- und Windgeschwindigkeiten bis zu 140 Kilometern pro Stunde gerechnet werden. Auf dem etwas besser geschützten und bewaldeten Fichtelberg seien noch Windgeschwindigkeiten bis 120 drin. Auch im Flachland werde es verbreitet sehr windig.

Temperaturen und Niederschlägen schwankten in den nächsten Tagen. „Es kommt alles, ob uns das gefällt oder nicht“, sagte Hain. Am Mittwoch sinke die Schneefallgrenze vorübergehend auf 400 Meter. Auch im Tiefland seien einzelne Schneeflocken möglich. „Friederike“ bringe dann neben dem Sturm am Donnerstag wieder einen Schwall wärmerer Luft, bevor es zum Wochenende hin wieder abkühlt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sachsen Verfassungsschutzpräsident Gordian Meyer-Plath hat vor „pseudosozialen Aktivitäten“ der rechtsextremen Partei Der III. Weg gewarnt. Mit der Verteilung von Kleidung, Spielzeug und Sachspenden an Bedürftige versuchten die Extremisten, ein „Kümmererimage“ aufzubauen und Sympathien zu gewinnen

16.01.2018

Angesichts der Kritik aus der SPD am Ergebnis der Sondierungsgespräche mit der Union hat Sachsens CDU-Generalsekretär den Sozialdemokraten mangelnde Seriosität vorgeworfen. „Die SPD muss jetzt grundsätzlich ihren Eiertanz beenden und sich überlegen, ob sie Verantwortung für dieses Land übernehmen will“, sagte Alexander Dierks

16.01.2018

Wenige Tage vor dem SPD-Bundesparteitag am Wochenende zur Aufnahme von Koalitionsgesprächen mit CDU und CSU rumort es in der sächsischen SPD. Während sich Landeschef Martin Dulig klar für Verhandlungen ausgesprochen hat, kommt aus den Kreisverbänden Widerstand.

16.01.2018