Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Erster Anlauf des Frühlings sorgt für milden Samstag
Region Mitteldeutschland Erster Anlauf des Frühlings sorgt für milden Samstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 04.03.2017
Wiese mit blühenden Winterlingen und Krokussen im Großen Garten Dresden. Quelle: dpa
Leipzig

Der erste Anlauf des Frühlings in diesem Jahr hat in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen für einen sehr milden Samstag gesorgt. Bei blauem Himmel und Sonnenschein kletterten die Temperaturen verbreitet über die 15-Grad-Marke. Am wärmsten war es laut Deutschem Wetterdienst (DWD) in Jena, wo an der Sternwarte 19,1 Grad gemessen wurden. Spitzenreiter in Sachsen war Leipzig mit 18,2 Grad. In Sachsen-Anhalt war es mit 17,5 Grad in Zeitz am wärmsten.

Allerdings bleibe es nur bei einem sehr kurzen Frühlings-Intermezzo, sagte Meteorologe Thomas Hain. „Der Winter gibt sich noch nicht geschlagen“. Von Sonntag an gehe es mit den Temperaturen wieder deutlich bergab. Zur Wochenmitte seien dann nur noch einstellige Werte drin. Es werde nasskalt. In den Mittelgebirgen oberhalb von 500 Metern sei noch einmal mit Neuschnee zu rechnen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

FDP-Generalsekretär Torsten Herbst führt die Landesliste der sächsischen Liberalen zur Bundestagswahl an. Auf einem Parteitag in Mittweida konnte sich der 43-jährige Dresdner am Samstag für den ersten Listenplatz gegen zwei Kontrahenten durchsetzen - allerdings nur knapp.

05.03.2017

Sachsens Grüne vertrauen bei der Bundestagswahl auf bewährtes Personal. Auf Platz 1 der Landesliste wählten knapp 100 Delegierte am Samstag in Dresden die Leipzigerin Monika Lazar. Hinter ihr konnte sich der Dresdner Stephan Kühn (37) erneut durchsetzen.

05.03.2017

Per Video und Social Media will das sächsische Kultusministerium künftig um neue Lehrer aus dem Ausland werben. Auftakt ist ein Videoclip, in dem drei Lehrer berichten, wie sie an sächsische Schulen gekommen sind.

04.03.2017