Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Erneut Wolf zum Abschuss freigegeben

Dritter „Problemwolf“ Erneut Wolf zum Abschuss freigegeben

Erneut ist in Ostsachsen ein Wolf zum Abschuss freigegeben. Das Umweltministerium habe eine entsprechende Genehmigung der Landratsamts Görlitz am Donnerstag bestätigt, sagte ein Sprecher am Freitag.

Symbolbild

Quelle: dpa

Görlitz. Erneut ist in Ostsachsen ein Wolf zum Abschuss freigegeben. Das Umweltministerium habe eine entsprechende Genehmigung der Landratsamts Görlitz am Donnerstag bestätigt, sagte ein Sprecher am Freitag. Der Wolf soll Ende Dezember zwei Hunde in Krauschwitz und Weißkeißel getötet und sich auch mehrfach Grundstücken genähert haben. Dabei war er auch von einer automatischen Wildkamera fotografiert worden.

Um die sogenannte Entnahme nicht zu gefährden, wurden keine weiteren Angaben zu deren Umsetzung gemacht. Besitzern von Hunden und Katzen im nördlichen Teil des Landkreises empfahl des Landratsamt, ihre Tiere bis auf weiteres unter Aufsicht zu halten.

Es ist bereits der dritte „Problemwolf“, der in Sachsen zum Abschuss freigegeben wurde. Im vergangenen Jahr hatte es zwei Genehmigungen gegeben, die jedoch beide nicht realisiert wurden. Im erste Fall war der Wolf nicht mehr gesehen. Die zweite Entnahme wurde auf juristischem Weg gestoppt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr