Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Eisbecher mit Senf bei den 11. Bautzener Senfwochen
Region Mitteldeutschland Eisbecher mit Senf bei den 11. Bautzener Senfwochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:55 03.08.2016
Vom 16. August an bringen 15 Gastronomen der Stadt zu den 11. Bautzener Senfwochen ausgefallene Kreationen rund um die gelbe Würzpaste auf den Tisch. Quelle: dpa
Anzeige
Bautzen

Bautzen is(s)t scharf: Vom 16. August an bringen 15 Gastronomen der Stadt zu den 11. Bautzener Senfwochen ausgefallene Kreationen rund um die gelbe Würzpaste auf den Tisch. Senfige Eisbecher seien genauso dabei wie sorbische Senfkreationen und Senf-Klassiker, sagte Frank Haase vom Verein „Altstadttresen“. Die Bautzener Wirte starteten 2006 gemeinsam mit der Bautzner Senf & Feinkost GmbH die kulinarische Aktion. Sie endet am 11. September.

Auf den Speisekarten der teilnehmenden Restaurants, Cafés und Bars müssen in diesen vier Wochen mindestens drei Gerichte mit Senf stehen. Als Jubiläumssenf wird in diesem Jahr zudem ein eigens für den Anlass gefertigter Kapern-Senf angeboten.

Der Bautzner Senf von der Spree zählt zu den bekanntesten Marken in den neuen Bundesländern und ist auch im Westteil der Republik zunehmend ein Begriff. Erstmals wurde die mittelscharfe Variante 1953 im VEB Lebensmittelbetriebe Bautzen abgefüllt. Insgesamt verlassen jährlich mehr als 15 000 Tonnen Würzpaste verschiedener Geschmacksrichtungen den Betrieb in der Oberlausitz. 

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Entsorgung illegal abgelagerten Mülls hat im vergangenen Jahr in Sachsen Kosten in Höhe 1,04 Million Euro verursacht. Das geht aus noch vorläufigen Zahlen zur Siedlungsabfallbilanz 2015 des Umweltministeriums hervor.

03.08.2016

Zur schnelleren Entlastung der Polizei haben die Grünen eine deutliche Ausweitung des Einstellungskorridors für Polizeianwärter gefordert. Die von der Landesregierung geplante Erhöhung auf 600 Neueinstellungen pro Jahr ab 2017 werde erst 2026 zu den versprochenen zusätzlich 1000 Stellen bei der Polizei führen.

02.08.2016

Sachsen investiert in diesem Jahr rund 145 000 Euro in das Messnetz zur Bestimmung der Luftqualität. Dafür werden nach Angaben des Umweltministeriums an den 29 Messstationen des Freistaates unter anderem neue Geräte angeschafft und Messcontainer überholt.

02.08.2016
Anzeige