Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Dulig will in Japan für Sachsen werben
Region Mitteldeutschland Dulig will in Japan für Sachsen werben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:16 07.02.2017
Martin Dulig Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Begleitet von einer mehr als 40-köpfigen Delegation will Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) in der kommenden Woche in Japan für Investitionen in Sachsen werben. In Tokio, Kobe und Kyoto wolle er sich mit Unternehmensvertretern treffen, um zu erfahren, was schon bisher gut laufe „oder was wir besser machen können“, erläuterte Dulig gestern in Dresden das Anliegen seiner Reise. Japan sei nach China immerhin der zweitwichtigste Wirtschaftspartner des Freistaats in Asien.

„Wir haben einige Investoren aus Japan hier in Sachsen. Die wollen wir natürlich auch weiterhin pflegen, weil wir uns auch wünschen, dass sie sich nicht nur zum Standort Sachsen bekennen, sondern eben auch ihre Unternehmen hier ausbauen und stärken“, sagte Dulig.

In den ersten drei Quartalen des zurückliegenden Jahres seien Waren und Dienstleistungen im Wert von knapp 613 Millionen Euro nach Japan verkauft worden. Der Wert der Importe habe bei knapp 615 Millionen Euro gelegen. Fast 5700 Menschen seien im Freistaat in Unternehmen japanischer Investoren beschäftigt. Schwerpunkte seien dabei die Biomedizin, Mikroelektronik sowie die Halbleiter, IT-, Automobil- und Zulieferindustrie.

Im Zuge der Reise wird Dulig ebenfalls der weltgrößten Messe für Nanotechnologie Nanotech 2017, die vom 15. bis 17. Februar im International Exhibition Center in Tokio stattfindet, einen Besuch abstatten. „Wir präsentieren dort elf sächsische Unternehmen. Aber wir wollen natürlich auch diese Messe nutzen, um zu schauen, wo die Trends weltweit hinlaufen, um eben auch dort mithalten zu können“, sagte der Minister.

Von Martin Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Niedrigzinsen und Digitalisierung setzen den Kreditinstituten kräftig zu. Vielerorts wird der Rotstift angesetzt und auf das veränderte Kundenverhalten verwiesen. Aussichten auf Besserung sind nicht vorhanden.

06.02.2017

Immer mehr Sachsen lassen sich einen Kleinen Waffenschein ausstellen. Im vergangenen Jahr wurden mehr als 6200 dieser Bescheinigungen ausgegeben, teilte die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag am Montag mit.

06.02.2017
Mitteldeutschland Am Wochenende geht es in die Winterferien - Sachsens Schüler erhalten Halbjahreszeugnisse

Am Freitag geht es für Sachsens Schüler in die Winterferien. Zwei Wochen dauert die schulfreie Zeit dann an. Am letzten Tag vor den Ferien gibt es für die Jugendlichen noch die Halbjahreszeugnisse.

06.02.2017
Anzeige