Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Die Waldfläche in Sachsen soll bis 2050 vergrößert werden

Die Waldfläche in Sachsen soll bis 2050 vergrößert werden

Die Wälder in Sachsen sollen bis 2050 kontinuierlich aufgeforstet werden, so dass dann der Anteil an der Landesfläche 30 Prozent beträgt. Dabei müsse zugleich der Umbau zu Mischwäldern vorangetrieben werden, wie Agrar- und Umweltminister Frank Kupfer (CDU) am Dienstag in Dresden erklärte.

Voriger Artikel
Ex-Verfassungsschutzpräsident Boos bedauert Mängel bei Suche nach Terror-Trio
Nächster Artikel
Sachsens neuer Bischof Heiner Koch: "Ein Rinnsal kann viel bewegen"

Die Wälder in Sachsen sollen bis 2050 kontinuierlich aufgeforstet werden.

Quelle: dpa

Diese und weitere Ziele sind im Entwurf der "Waldstrategie 2050" festgeschrieben, den zuvor das Kabinett gebilligt hatte. Das Papier soll nun von Verbänden und Kommunen diskutiert werden. „Die breite Beteiligung der Öffentlichkeit ist mir wichtig, weil wir die Ziele der Waldstrategie nur gemeinsam erreichen können“, sagte Kupfer.

Derzeit sind 28,4 Prozent der Landesfläche von Wald bedeckt. Vorgaben zur Aufforstung sollen im Landesentwicklungsplan festgeschrieben werden.

dpa/sn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr