Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Christliches Jugendwerkdorf Freiberg erhält 500 000 Euro
Region Mitteldeutschland Christliches Jugendwerkdorf Freiberg erhält 500 000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 13.02.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Freiberg

Das Christliche Jugendwerkdorf Deutschland in Freiberg (Mittelsachsen) bekommt Unterstützung aus dem Förderprogramm Tandem. Ein entsprechender Bescheid über 500 000 Euro für die Dauer von drei Jahren sei am Dienstag übergeben worden, teilte das Arbeitsministerium mit. Mit dem Programm Tandem unterstützt das Land Ehepaare und Alleinerziehende, die von langer Arbeitslosigkeit betroffen sind. Den Angaben zufolge stehen in den kommenden drei Jahren 9,2 Millionen Euro zur Verfügung. Die Mittel stammen aus dem Europäischen Sozialfonds und vom Land Sachsen. Das Christliche Jugendwerkdorf Freiberg sei ein erfahrener Projektträger und nehme zentral die Familie in den Blick, besonders ihre jüngsten Mitglieder, hieß es.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In die Diskussion um eine mögliche Begrenzung der Amtszeiten von Ministerpräsidenten haben sich nun auch sächsische Politiker eingeschaltet. Die Meinung gehen auseinander, wie die Positionen von Regierungschef Kretschmer und Schmidt zeigen.

13.02.2018

Die Afrikanische Schweinepest hat sich von Osteuropa aus schon nach Polen und Tschechien ausgebreitet. Um hohen Nutztierverlusten in Sachsen vorzubeugen, hat der Landtag die Schwarzwildjagd erleichtert. Doch erlaubt sind die neuen Regeln noch lange nicht.

12.02.2018

Sechs Wochen vor dem Saisonstart am 24. März bekommt das Belantis einen neuen Betreiber: Die Kette Parques Reunidos aus Madrid hat vom Kartellamt jetzt Grünes Licht bekommen für die Übernahme. Viel ändern soll sich im Park aber nicht.

15.02.2018
Anzeige