Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Chemnitzer Feuerwehrmann ist Sachsens neuer oberster Brandmeister
Region Mitteldeutschland Chemnitzer Feuerwehrmann ist Sachsens neuer oberster Brandmeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:05 12.09.2017
Kai Götze Quelle: dpa
Chemnitz

Kai Götze hat künftig die Oberaufsicht über die Feuerwehr in Sachsen. Der aus Meerane (Landkreis Zwickau) stammende Feuerwehrmann wurde bereits zum 1. September als neuer Bezirksbrandmeister berufen, wie die Landesdirektion Sachsen erst am Dienstag in Chemnitz mitteilte.

Der 46-Jährige ist Nachfolger von Volker Wagner, der nach zwölf Jahren in den Ruhestand verabschiedet wurde. Götze war seit 1998 bei der Berufsfeuerwehr Chemnitz unter anderem in Führungspositionen tätig und hat eine mehr als 30-jährige Erfahrung bei der Freiwilligen Feuerwehr seiner Heimatstadt.

Der bei der Landesdirektion Sachsen angesiedelte Bezirksbrandmeister überwacht Ausbildung und Organisation der öffentlichen Feuerwehren, die Feuerwehrtechnischen Zentren der Landkreise und Leitstellen sowie die Werkfeuerwehren. Er ist außerdem Ansprechpartner für die Kreisbrandmeister zur Klärung feuerwehrtechnischer Fachfragen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

BMW stehen für die Fertigung von Elektroautos in Leipzig nach einem Urteil des EU-Gerichts weniger Fördergelder zu als angemeldet. Statt einer regionalen Investitionsbeihilfe von 45 Millionen Euro dürfe der Staat nur mit 17 Millionen Euro helfen.

12.09.2017
Mitteldeutschland Verfahren verzögert sich bis nach der Bundestagswahl - Frauke Petry kann Immunität zurückerhalten

Das Meineids-Verfahren gegen Frauke Petry zieht sich in die Länge. Mit einer entsprechenden Anklage gegen die AfD-Politikerin ist nicht mehr vor der Bundestagswahl zu rechnen. Da Petry aber allerbeste Chancen hat, ins Bundesparlament einzuziehen, müsste ihre Immunität vom Bundestag erneut aufgehoben werden.

12.09.2017

Das Bauhauptgewerbe in Sachsen hat ordentlich zu tun. Zum Ende des zweiten Quartals meldeten die Betriebe aus Hoch- und Tiefbau sowie der vorbereitenden Baustellenarbeiten Auftragsbestände im Umfang von 2,6 Milliarden Euro. Das waren 17,7 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

12.09.2017