Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+
CDU-General Kretschmer: Besser gar nicht wählen – statt AfD

Interview CDU-General Kretschmer: Besser gar nicht wählen – statt AfD

Sachsens CDU-Generalsekretär spricht sich im Interview mit der DNN gegen eine große Koalition nach der Bundestagswahl aus und kündigte beim Thema Asyl eine harte Linie an. Zudem ruft er dazu auf, im Zweifelsfall besser nicht wählen zu gehen – als für die AfD zu stimmen.

CDU-Generalsekretär Michael Kretschmer beim LVZ-Interview.

Quelle: Kempner

Leipzig. Nach Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) ruft auch der sächsische CDU-Generalsekretär Michael Kretschmer dazu auf, im Zweifelsfall besser nicht wählen zu gehen – als für die AfD zu stimmen. „Aus Sicht der AFD ist die CDU der größte mögliche anzunehmende Gegner. Die AFD spaltet unsere Gesellschaft. Es ist doch klar, dass wir als Union davon abraten, solche Parteien zu wählen“, sagte Kretschmer im DNN-Interview mit Blick auf viele unentschlossene Wähler. Der Görlitzer sprach von einer „beispiellosen Radikalisierung“ in diesem Wahlkampf. „Der 24. September ist jetzt der Zeitpunkt, an dem sich jeder entscheiden muss, wie Konflikte künftig gelöst werden sollen. Die Frage ist, ob wir wieder zu einem vernünftigen Miteinander zurückkommen wollen oder die Spaltung und Radikalisierung weiter vorangetrieben werden soll“, erklärte Kretschmer, der zugleich auch stellvertretender Vorsitzender der Unionsfraktion im Bundestag ist.

Kretschmer nannte die große Koalition mit der SPD eine „bittere Erfahrung“, aus der die CDU ihre Lehren ziehen sollte. Zugleich kündigte er eine harte Linie bei den Themen Asyl und Innere Sicherheit an. Dazu gehörten verstärkte Abschiebungen sowie die Stellenaufstockung bei der Polizei um 15.000 Beamte. „Es müssen aber auch rechtliche und technische Voraussetzungen geschaffen werden, um die Befugnisse und Möglichkeiten der realen Situation anzupassen“, fügte der sächsische CDU-Generalsekretär an.

Das vollständige Interview finden Sie in der Ausgabe der Dresdner Neuesten Nachrichten vom 22. September 2017 und als Paid Content auf DNN.de.

ski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr