Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Bundestagswahl: Gut 3,5 Millionen Bürger in Sachsen wahlberechtigt
Region Mitteldeutschland Bundestagswahl: Gut 3,5 Millionen Bürger in Sachsen wahlberechtigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:39 20.09.2017
In diesem Jahr sind im Freistaat 17 Parteien zur Wahl zugelassen. Quelle: dpa/Sebastian Kahnert
Anzeige
Kamenz

In Sachsen sind zur Bundestagswahl am kommenden Sonntag gut 3,5 Millionen Bürger wahlberechtigt. Die exakte Zahl liegt bei 3 354 545, wie das Statistische Landesamt in Kamenz bekanntgab. Die Wähler können in 16 Wahlkreisen ihre Stimme abgeben. Insgesamt gibt es 424 Wahlkreis-Gemeinden - Dresden und Leipzig sind auf zwei Wahlkreise aufgeteilt. Der kleinste Wahlbezirk hat 67 Wahlberechtigte und befindet sich in Lampertswalde bei Meißen. Der größte ist mit 2400 Wahlberechtigten Zittau.

In diesem Jahr sind im Freistaat 17 Parteien zur Wahl zugelassen. Auf den Wahlscheinen stehen sie in der Reihenfolge: CDU, Die Linke, SPD, AfD, Grüne, NPD, FDP, Piratenpartei Deutschland, Freie Wähler, Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo), Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD), Bündnis Grundeinkommen (BGE), Demokratie in Bewegung (DiB), Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP), Die Partei, Tierschutzpartei und Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer. Die Wahl der Landelisten erfolgt über die Zweitstimme. Die Erststimme entscheidet über die Direktmandate in den 16 Wahlkreisen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Flughafen Leipzig/Halle unterhält die russische Unternehmensgruppe Volga-Dnepr mit ihrer Tochterfirma Ruslan Salis GmbH. Vor allem mit der Antonow 124-100 „Ruslan“ übernimmt man bereits seit 2006 anspruchsvolle Lufttransporte – so wie jetzt auch den Rücktransport der am 13. Oktober 1977 entführten Lufthansa-Maschine „Landshut“ nach Deutschland.

20.09.2017

Ein Dreivierteljahr nach der feierlichen Eröffnung der Autobahn Dresden-Prag (E55) wird in Tschechien das letzte bestehende Nadelöhr geschlossen. An diesem Mittwoch ab 17.00 Uhr werde der Verkehr zwischen Bilina und Rehlovice auf allen vier Fahrstreifen freigegeben, teilte das tschechische Verkehrsministerium am Dienstag mit.

20.09.2017

Schlechte Arbeitsbedingungen, viele Überstunden, fehlende Mitarbeiter: Die Belastung für Krankenpfleger in Sachsen ist hoch. „Das Personal braucht dringend Entlastung“, erklärte Verdi-Mitarbeiter Bernd Becker der Deutschen Presse-Agentur. Darum will die Gewerkschaft am Dienstag mit einem bundesweiten Aktionstag auf die aktuelle Situation aufmerksam machen.

19.09.2017
Anzeige