Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Bundespräsident ehrt engagierte Bürger aus Sachsen

Schloss Bellevue Bundespräsident ehrt engagierte Bürger aus Sachsen

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ehrt anlässlich des Neujahrsempfangs am 9. Januar zwei Frauen und vier Männer aus Sachsen. Das teilte das Bundespräsidialamt am Donnerstag mit.

Schloss Bellevue

Quelle: dpa

Berlin. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ehrt anlässlich des Neujahrsempfangs am 9. Januar zwei Frauen und vier Männer aus Sachsen. Das teilte das Bundespräsidialamt am Donnerstag mit. Neben Repräsentanten des öffentlichen Lebens sind rund 70 Menschen aus allen Bundesländern ins Schloss Bellevue eingeladen, die sich um das Gemeinwohl in besonderer Weise verdient gemacht haben.

Unter den Geehrten ist Reinhard Keiling aus Torgau, Gründer des Vereins „Seelsorge in Notfällen“, um Menschen die Verarbeitung belastender Erfahrungen in akuten Krisensituation zu ermöglichen. Daneben wird die Arbeit von Wolfgang Kotissek aus Groß Düben, Mitglied im Sorbischen Folkloreensemble „Schleife“, gewürdigt.

Mit der Einladung wollen der Bundespräsident und seine Frau Elke Büdenbender laut Mitteilung den Gästen für ihr Engagement danken. Im Anschluss an die Ehrung findet ein gemeinsames Mittagessen im Großen Saal des Berliner Amtssitzes statt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr