Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Google+
Bombardier-Beschäftigte protestieren erneut gegen Stellenabbau

Arbeitskampf Bombardier-Beschäftigte protestieren erneut gegen Stellenabbau

Mitarbeiter des Zugbauers Bombardier Transportation wollen am Donnerstag mit einem zweiten bundesweiten Aktionstag gegen den geplanten Stellenabbau protestieren. Im Görlitzer Werk ist eine Info-Veranstaltung für die Beschäftigten vor dem Werk geplant, in Bautzen sollen Flugblätter verteilt werden.

Voriger Artikel
Hunderttausende Fachkräfte fehlen in Mitteldeutschland
Nächster Artikel
Ifo-Institut: Löhne im Osten hinken noch Jahrzehnte hinterher

Bei Bombardier geht der Kampf um den Job-Erhalt weiter.

Quelle: dpa

Mitarbeiter des Zugbauers Bombardier Transportation wollen am Donnerstag ab11.30 Uhr mit einem zweiten bundesweiten Aktionstag gegen den geplanten Stellenabbau protestieren. Im Görlitzer Werk ist eine Info-Veranstaltung für die Beschäftigten vor dem Werk geplant, in Bautzen sollen Flugblätter im Betrieb verteilt werden. Die Belegschaften werden nach Gewerkschaftsangaben über das von IG Metall und Gesamtbetriebsrat erarbeitete Strategiepapier „Bombardier Fahrplan Zu(g)kunft“ informiert. In Berlin soll das Papier zudem an das Management in der Konzernzentrale überreicht werden.

Der kanadische Konzern hatte im Februar angekündigt, weltweit etwa jeden zwölften Arbeitsplatz zu streichen. In den beiden Werken in Bautzen und Görlitz stehen mehr als 900 Jobs auf dem Spiel.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr