Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Blitzeis überrascht Autofahrer in Sachsen
Region Mitteldeutschland Blitzeis überrascht Autofahrer in Sachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 01.12.2018
Blitzeis hat zum Start ins Wochenende viele Straßen in Sachsen in Rutschbahnen verwandelt und zu zahlreichen Unfällen geführt (Symbolbild). Quelle: dpa
Sachsen

Blitzeis hat zum Start ins Wochenende viele Straßen in Sachsen in Rutschbahnen verwandelt und zu zahlreichen Unfällen geführt. Betroffen war vor allem der Süden und Osten Sachsens, wie die Polizei mitteilte. Fahrzeuge kamen von der Straße ab, stellten sich quer, rutschten ineinander oder gegen geparkte Autos. Selbst einige Winterdienstfahrzeuge waren der Glätte nicht gewachsen und rutschten ohne Kontrolle über die spiegelglatten Fahrbahnen. In den überwiegenden Fällen blieb es jedoch bei Blechschäden oder leichten Verletzungen. Für Sonntag und den Wochenstart konnte der Deutsche Wetterdienst aber Entwarnung geben.

Autofahrer überfordert

„Viele Autofahrer scheinen zum Winterauftakt mit glatten Straßen überfordert zu sein, auch wenn Glatteis angesagt war“, sagte ein Polizeisprecher. Allein in den Landkreisen Bautzen und Görlitz registrierte die Polizei von Freitagabend bis Samstagmittag mehr als 100 Glatteisunfälle. Der Streudienst war pausenlos im Einsatz. „Das sind für diese Region schon außergewöhnlich viele Unfälle“, hieß es von der Polizei.

150 Unfälle bis Samstagnachmittag

Im Bereich Chemnitz und Erzgebirge kam es zu etwa 150 Unfällen innerhalb von 24 Stunden. Erst am Samstagmittag entspannte sich die Situation etwas, wie ein Sprecher der Polizei in Chemnitz sagte. „Ungewöhnlich war der Umfang des Blitzeises. Es waren sehr viele Regionen betroffen“, sagte der Sprecher. Im Bereich Kamenz und Bautzen kam es zu 84 Unfällen. Auch der Landkreis Sächsische Schweiz und das Osterzgebirge waren von Glatteis betroffen.

Am Freitag und Samstag war Regen auf den gefrorenen Boden gefallen und hatte sich sofort in Blitzeis verwandelt. Da die Temperaturen nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes in Leipzig am Sonntag und Anfang der Woche steigen, wird die Glatteisgefahr zurückgehen.

von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

RB Leipzig, Polizeigesetz und "moderner Patriotismus": Spahn, Kramp-Karrenbauer und Merz haben beim Landesparteitag der CDU in Leipzig auf verschieden Weise gepunktet. Alle Infos zum letzten gemeinsamen Auftritt der Anwärter auf den Bundesvorsitz zum Nachlesen im Ticker.

01.12.2018

Ohne einen richtigen Weihnachtsmann ist für viele Familien die Bescherung Heiligabend undenkbar. Doch der Fachkräftemangel hat offensichtlich auch deren Branche erfasst. Rauschebärte sind knapp. In Leipzig gibt es noch ein anderes Problem.

01.12.2018

Die Zahl der Überstunden in Sachsen hat 2017 einen Höchstwert erreicht. Rund 58,4 Millionen Überstunden bedeuten - laut einer Antwort auf eine kleine Anfrage im Bundestag - einen Anstieg um 35 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Etwa die Hälfte davon seien unbezahlt gewesen.

30.11.2018