Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Autobahn Dresden-Prag: Letzte Bewilligung fehlt
Region Mitteldeutschland Autobahn Dresden-Prag: Letzte Bewilligung fehlt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 15.12.2016
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Prag

Kurz vor der feierlichen Eröffnung des letzten bisher fehlenden Teilstücks der Autobahn Dresden-Prag haben tschechische Medien nochmals Nervosität verbreitet. Es sei noch nicht sicher, ob die Autobahn nach der Eröffnungszeremonie am Samstag auch tatsächlich gleich schon für den Verkehr freigegeben werden könne, warnte das Internetportal Novinky.cz am Donnerstag. Noch fehle nämlich das Ergebnis einer letzten Sicherheitsprüfung durch die Feuerwehr. Ohne positives Ergebnis dieser Überprüfung könne es keine Bewilligung für die Freigabe geben.

Diese Überprüfung habe zwar tatsächlich erst am Mittwoch stattgefunden, räumte ein Sprecher des tschechischen Verkehrsministeriums laut dem Internetportal ein. Er gab sich jedoch optimistisch, dass das Ergebnis rechtzeitig vorliegen und positiv sein werde. Einen fixen Zeitpunkt für die endgültige Verkehrsfreigabe auch für die Allgemeinheit wollten die Behörden vorsichtshalber aber doch noch nicht veröffentlichen. „Wichtiger als eine bestimmte Uhrzeit ist die Gewissheit, dass wir alle Verkehrsteilnehmer ohne Bedenken auf die Autobahn lassen können“, begründete dies ein Sprecher der Autobahndirektion RSD laut Nachrichtenagentur CTK.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Noch liegt keine detaillierte Aufschlüsselung zu den Bürgerbeschwerden über Sachsens Polizei vor. Wie die Beamten die Kritik aus der Bevölkerung bearbeiten und dass teilweise ein falsches Bild von Polizeiarbeit existiert, erklärt der Chef der Beschwerdestelle, Dirk Bölter.

15.12.2016

Der Dresdner Filmemacher Patrick Schwarz hat den 1. Platz bei einem Videowettbewerb in Leipzig gewonnen. Damit verbunden ist die Vergabe eines Auftrags für die Kampagne „So geht sächsisch“ im Wert von 10 000 Euro, wie die Leipziger Tourismus und Marketing GmbH (LTM) am Donnerstag mitteilte.

15.12.2016

Das sächsische Landeskriminalamt warnt vor Trickbetrügern, die sich als Polizisten ausgeben. Insbesondere im Großraum Leipzig hätten sich falsche Polizisten telefonisch bei älteren Menschen gemeldet, um an deren Geld zu kommen.

15.12.2016
Anzeige