Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Arbeitslosigkeit in Sachsen sinkt durch Frühjahrsbelebung etwas
Region Mitteldeutschland Arbeitslosigkeit in Sachsen sinkt durch Frühjahrsbelebung etwas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 31.03.2017
Die Arbeitslosigkeit in Sachsen ist wegen der Frühjahrsbelebung etwas zurückgegangen. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Die Arbeitslosigkeit in Sachsen ist wegen der Frühjahrsbelebung etwas zurückgegangen. Im März waren laut Statistik 154.400 Männer und Frauen ohne feste Anstellung. Damit sank die Arbeitslosenzahl gegenüber dem Februar um 7100. Die Arbeitslosenquote verringerte sich von 7,6 auf 7,3 Prozent. Das gab die Bundesagentur für Arbeit am Freitag in Chemnitz bekannt. Grund für die positive Entwicklung war den Angaben zufolge, dass es nach der Winterpause in den Außen- und Bauberufen sowie im Garten- und Landwirtschaftsbau zahlreiche Wiedereinstellungen gab.

Gegenüber dem März 2016 sank die Zahl der Arbeitslosen in Sachsen um 21.000, die Quote ging um einen Prozentpunkt zurück. Laut Bundesagentur wird sich dieser Trend in den kommenden Monaten fortsetzen, da Unternehmen viele unbefristete Vollzeitstellen ausgeschrieben haben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einigen Wochen erscheint der neue Verfassungsschutzbericht für Sachsen. Im Interview spricht Geheimdienstchef Meyer-Plath über neue Militanz im Internet. Größtes Problem im Freistaat bleibt der Rechtsextremismus.

30.03.2017

Sachsens Wirtschaft ist im vergangenen Jahr um 2,7 Prozent gewachsen und liegt damit über dem Bundesdurchschnitt von 1,9 Prozent. „Zum dritten Mal in Folge verzeichnet Sachsen ein überdurchschnittliches Wirtschaftswachstum“, erklärte Wirtschaftsminister Martin Dulig.

30.03.2017

Frühlingsgefühle in der ostdeutschen Wirtschaft: Im März hat sich Stimmung in der hiesigen Industrie aufgehellt. Das teilte das Ifo-Institut am Donnerstag in Dresden mit. Die Teilnehmer hätten sowohl ihre Geschäftslage als auch ihre Erwartungen etwas besser als noch im Februar beurteilt.

30.03.2017
Anzeige