Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland Anmeldung zu den 1. Dresdner Aktionstagen zur seelischen Gesundheit ab sofort möglich
Region Mitteldeutschland Anmeldung zu den 1. Dresdner Aktionstagen zur seelischen Gesundheit ab sofort möglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 09.09.2015
Abgrundtiefe Traurigkeit ist ein wesentliches Merkmal für eine Depression. Foto: Monique Wüstenhagen Quelle: dpa

Die „1. Dresdner Aktionstage zur seelischen Gesundheit" sollen dem Abhilfe schaffen.

Das Gesundheitsamt der Landeshauptstadt Dresden veranstaltet zusammen mit der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft (PSAG) vom 7. bis 10. Oktober die „1. Dresdner Aktionstage zur seelischen Gesundheit". Über 40 Einrichtungen, Vereine sowie Einzelpersonen beteiligen sich daran mit über 100 verschiedenen Programmpunkten.

Interessierte Dresdner sind laut Gesundheitsamt herzlich dazu eingeladen, an Vorträgen, Lesungen sowie Workshops rund um das Thema seelische Gesundheit teilzunehmen oder die verschiedenen Tage der offenen Tür zu nutzen, um psychiatrische und psychosoziale Hilfsangebote kennenzulernen. Den Auftakt bildet die Pflanzung des zweiten Seelenbaums der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft von Dresden. Sozialbürgermeister Martin Seidel und der Amtsleiter für Stadtgrün und Abfallwirtschaft Detlef Thiel werden diesen Baum gemeinsam am 7. Oktober, 9.30 Uhr auf dem Boltenhagener Platz in 01109 Dresden pflanzen.

Ab sofort können sich Interessierte für die Veranstaltungen anmelden. Das Programmheft liegt unter anderem in allen Ortsämtern, Bürgerbüros, den städtischen Bibliotheken sowie im Gesundheitsamt aus. Es steht auch im Internet als PDF unter www.dresden.de/seelische-gesundheit zum Download bereit.

Mit den Aktionstagen soll ein Forum entstehen, welches jährlich die Möglichkeit bietet, sich auf unterschiedlichste Art und Weise dem Thema „seelische Gesundheit" zuzuwenden. Ziel ist eine sensibilisierte und offene Gesellschaft, ohne Vorurteile und Berührungsängste gegenüber Menschen mit einer psychischen Erkrankung. Die Aktionstage sollen Anstoß geben über die Bedeutung der eigenen seelischen Gesundheit und über einen respektvollen, toleranten Umgang mit Betroffenen und ihrer Umgebung nachzudenken. Laut Bundespsychotherapeutenkammer ist etwa ein Drittel der deutschen Bevölkerung von einer psychischen Erkrankung betroffen. Die Zahl macht deutlich, seelische Gesundheit geht alle an.

NLS/PM

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie liebte den medienwirksamen Auftritt wie kaum eine andere. Als Julia Bonk 2004 mit gerade mal 18 für die Linke in den sächsischen Landtag einzog, galt sie als Nesthäkchen schlechthin.

09.09.2015

Beschwerden über die sächsische Polizei werden auch künftig nur intern untersucht. Der Landtag lehnte am Mittwoch in Dresden Gesetzentwürfe zur Einrichtung einer unabhängigen Kommission beziehungsweise einer Ombudsstelle ab.

09.09.2015

Der Organspendenskandal an verschiedenen deutschen Kliniken wirkt sich dramatisch auf die Spendenbereitschaft aus. Besonders betroffen ist Sachsen, wo die Zahl der Organspender 2012 im Vergleich zu 2011 um rund 29 Prozent sank.

09.09.2015