Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Altenburger Kleingärtner zeigt ZDF-Mann Kleber an

Wegen Anmoderation Altenburger Kleingärtner zeigt ZDF-Mann Kleber an

Der Chef des Regionalverbandes Altenburger Land der Kleingärtner, Wolfgang Preuß, hat gestern Strafanzeige gegen den Moderator des ZDF-„heute-journals“, Claus Kleber, bei der Staatsanwaltschaft Gera gestellt. Stein des Anstoßes ist für Preuß die Anmoderation eines Beitrags in der Journal-Sendung vom Sonnabend über die ausländerfeindlichen Vorfälle in Altenburg.

Voriger Artikel
Bilderbuchwinter für Sachsens Skigebiete
Nächster Artikel
Mehr Kleinkinder in der Tagespflege betreut

Wolfgang Preuß
 

Quelle: Mario Jahn

Altenburg.  Der Chef des Regionalverbandes Altenburger Land der Kleingärtner, Wolfgang Preuß, hat gestern Strafanzeige gegen den Moderator des ZDF-„heute-journals“, Claus Kleber, bei der Staatsanwaltschaft Gera gestellt.

Stein des Anstoßes ist für Preuß die Anmoderation eines Beitrags in der Journal-Sendung vom Sonnabend über die ausländerfeindlichen Vorfälle in Altenburg. Kleber führte in den Beitrag mit Blick auf zurückliegende Vorfälle mit den Worten „Reporter notierten damals, dass in Schrebergärten schwarz-weiß-rote Reichsfahnen so präsent sind wie das Schwarz-Rot-Gold der Bundesrepublik“ ein.

„Das ist einfach schlecht recherchiert. Für mich stellt dies eine pauschale Diskriminierung aller Altenburger Kleingärtner dar. Ich empfinde solche Worte als öffentliche Herabwürdigung des Ehrenamts, das die Kleingärtner in unserer Stadt hundertfach engagiert leisten“, begründete Preuß seine Empörung.

„Wir haben allein in Altenburg
68 Kleingartenanlagen mit rund 3500 Kleingärten. Damit greifen Klebers Worte rund 7000 Kleingärtner direkt an“, so der Verbandschef weiter.

Und eine verbreitete Fremdenfeindlichkeit sei den Kleingärtnern ohnehin fremd: „Schon im März 2015 haben wir als Regionalverband unsere Arbeit unter das Motto ,gemeinsam gärtnern – gemeinsam leben’ gestellt und darin bewusst auch alle Mitmenschen mit Migrationshintergrund herzlich eingeladen“, so der 71-Jährige, der dem Regionalverband seit 37 Jahren vorsteht und ebenso Vorsitzender des Fördervereines Botanischer Erlebnisgarten Altenburg und parteiloser Stadtrat in der SPD-Fraktion ist.

„Ich wäre aber jederzeit bereit, in einem persönlichen Gespräch mit Herrn Kleber die Sachlage detailliert darzulegen“, so Preuß.
 

Von Jörg Wolf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • Digital Abo

    "DNN Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, das Sie überall und rund um die Uhr nutzen können -... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr