Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland AfD legt 225 Änderungsanträge für Sachsens Haushalt vor
Region Mitteldeutschland AfD legt 225 Änderungsanträge für Sachsens Haushalt vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 27.11.2018
Im Landkreis Görlitz sollte es nach dem Willen der AfD ein Modellprojekt für einen kostenlosen Personennahverkehr geben, der für Schüler, Lehrlinge und Rentner ist. Quelle: dpa/Symbolbild
Dresden

Die AfD im Sächsischen Landtag hat 225 Änderungsanträge zum Entwurf für den Doppelhaushalt eingebracht und fordert dabei auch ein Landespflegegeld nach bayerischem Vorbild. „Wir wollen damit die häusliche Pflege stärken. Ein Großteil der Pflege findet in der Familie statt“, sagte Fraktionschef Jörg Urban am Dienstag in Dresden. Das sei für die meisten Angehörigen mit Einbußen beim Beruf verbunden und solle mit 100 Euro pro Monat ausgeglichen werden. Zugleich könne dadurch die stationäre Pflege Bedürftiger entlastet werden.

Mit den von der AfD eingebrachten Änderungen sind in den beiden kommenden Jahren Mehrausgaben von insgesamt 950 Millionen Euro verbunden, die alle durch zusätzliche Einnahmen und Einsparungen gedeckt werden sollen. Vor allem geht es um Kürzungen beim Thema Asyl und Integration.

Das Ministerium für Integration und Gleichstellung hält die AfD für entbehrlich. Grundschüler sollten nach ihrer Auffassung ein kostenloses Mittagessen unabhängig vom Einkommen der Eltern bekommen. Dafür werden pro Jahr gut 112 Millionen Euro veranschlagt. Die meisten Änderungsanträge beziehen sich auf die Bereiche Soziales und Sicherheit. Im Landkreis Görlitz sollte es nach dem Willen der AfD ein Modellprojekt für einen kostenlosen Personennahverkehr geben, der für Schüler, Lehrlinge und Rentner ist.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Knapp 800 Menschen haben bisher im Netz eine Bewertung für den Dresdner Striezelmarkt abgegeben. Im Durchschnitt erhielt der Markt 4,7 Sterne – Platz zwei im Bundesranking.

27.11.2018

Sachsens Grüne verlangen ein zusätzliches Budget für den Petitionsausschuss des Landtages, mit dem Härtefälle gemildert werden können.

27.11.2018

Das Bundesland wird immer beliebter. Wie Zahlen des Bundesamtes für Statistik zeigen, kamen in den ersten neun Monaten deutlich mehr Menschen nach Sachsen. Das lag aber vor allem an zwei Städten.

27.11.2018