Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° Schneefall

Navigation:
Google+
21.000 Wähler für Pegida – Festerling bleibt unter 10 Prozent

21.000 Wähler für Pegida – Festerling bleibt unter 10 Prozent

Das islam- und asylfeindliche Bündnis Pegida hat sich am Sonntag erstmals einer Wahl gestellt und weiß nun, wie viele Unterstützer es in Dresden hat: Es sind 21.306. so viele Stimmen erhielt die von Pegida nominierte OB-Kandidatin Tatjana Festerling.

Voriger Artikel
Dirk Hilbert: "Nur einen Wimpernschlag vom Sieg entfernt" - Montag Treff mit Ulbig
Nächster Artikel
Zwischen Jubel und Sorge: Stimmen zur Dresdner OB-Wahl

Tatjana Festerling

Quelle: dpa

Während Festerling selbst von einem Erfolg sprach, reagierten viele Unterstützer via Facebook kritisch und hatten sich deutlich mehr erhofft. Ob Festerling im zweiten Wahlgang wieder antrete, werde am Montag bekannt gegeben.

php12dba36f5f201506072042.jpg

Bis zum Abend um 18 Uhr konnten die Dresdner wählen. Jetzt entscheidet ein zweiter Wahlgang über den neuen Oberbürgermeister.

Zur Bildergalerie

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr