Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland 2016 weniger Verstöße bei Lockerungen im Maßregelvollzug
Region Mitteldeutschland 2016 weniger Verstöße bei Lockerungen im Maßregelvollzug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 16.07.2017
Straftäter im sogenannten Maßregelvollzug haben 2016 in Sachsen 14 Mal Lockerungen wie Freigänge oder Urlaub missbraucht. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Straftäter im sogenannten Maßregelvollzug haben 2016 in Sachsen 14 Mal Lockerungen wie Freigänge oder Urlaub missbraucht. Nach Angaben des zuständigen Sozialministeriums in Dresden auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur kehrten elf Patienten zeitweise von unbegleiteten Ausgängen nicht zurück, drei verschwanden trotz Begleitung kurzzeitig. 2015 hatten sich 19 Straftäter aus dem Staub gemacht. Elf wurden von der Polizei gefasst, die anderen kehrten von allein zurück. Knapp 60 Prozent der insgesamt 187 psychisch Kranken oder Süchtigen, die Ausgang bekamen, konnten Ausflüge und Urlaub allein machen. Angaben dazu für 2016 lagen noch nicht vor.

Ende 2016 waren 387 Menschen in psychiatrischen Krankenhäusern oder Entziehungsanstalten. Sie haben Straftaten begangen, wurden vom Gericht aber für nicht voll schuldfähig erklärt und werden in den Einrichtungen behandelt. Lockerungen gibt es in sechs Kategorien: begleitete oder unbegleitete Ausgänge außerhalb des gesicherten Bereichs oder Klinikgeländes, Urlaube sowie Probewohnen oder betreutes Wohnen.

„In den zurückliegenden Jahren gab es keinen schwerwiegenden Vorfall während einer Entweichung“, sagte eine Ministeriumssprecherin. Anfang 2013 hatte ein jahrelang unauffälliger Sexualstraftäter beim Freigang in Lengenfeld (Vogtlandkreis) seine Aufseherin vergewaltigt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Ostsachsen kann es an diesem Samstagnachmittag ungemütlich werden. Der Deutsche Wetterdienst gab für die Landkreise Bautzen und Görlitz eine Unwetterwarnung heraus. Es bestehe die Gefahr starker Gewitter der Stufe 2 von 4, hieß es.

15.07.2017

Der Öko-Landbau in Sachsen ist weiter auf dem Vormarsch: Für das laufende Jahr haben 620 Betriebe eine Öko-Prämie beantragt. Das entspricht einem Plus von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr, teilte das Landwirtschaftsministerium auf Anfrage mit. Bei der Öko-Fläche liegt der Zuwachs mit 28,5 Prozent noch höher.

15.07.2017

Ungewöhnliche Trauorte sind ihm keineswegs fremd: Ob im Zirkuszelt oder im Autoscooter – Torsten Heinrich (55) hat schon einige Paare an Plätzen getraut, wo man es nicht gleich vermutet. Nun wollte er selbst in einem Riesenrad heiraten – und löste einen Ämterstreit aus.

15.07.2017
Anzeige