Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland 165 400 Euro für Sanierung von Haus Schminke
Region Mitteldeutschland 165 400 Euro für Sanierung von Haus Schminke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 06.04.2018
Stilikone für das "Neue Bauen": Haus Schminke Quelle: dpa
Löbau

Der Bauhaus-Klassiker Haus Schminke in Löbau wird saniert: Sachsens Innenminister Roland Wöller (CDU) überreichte am Freitag die Fördermittelbescheide über 165 400 Euro an die Stiftung. „Nun kann dieses ehemalige private Wohnhaus [...] saniert werden und zum Bauhaus-Jubiläum 2019 in frischem Gewand erstrahlen“, sagte Wöller am Freitag. Von dem Geld stammen 62 400 Euro aus Landesmitteln - der Rest kommt vom Bund. Davon sollen Risse im Außenputz und Schäden am Dach beseitigt sowie die Terassenflächen abgedichtet werden.

Das Haus Schminke wurde 1933 vom Architekten Hans Scharoun entworfen und gilt weltweit als Stilikone für das „Neue Bauen“. 1978 wurde es unter Denkmalschutz gestellt. Im kommenden Jahr jährt sich das Gründungsjahr des Bauhaus zum 100. Mal. Die Bauhaus-Meister um Walter Gropius und ihre Schüler haben nach dem Ersten Weltkrieg die Architektur revolutioniert. Das Staatliche Bauhaus wurde im April 1919 in Weimar gegründet, ging 1925 nach Dessau und danach nach Berlin, wo es 1933 von den Nationalsozialisten verboten wurde.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das im ostsächsischen Ostritz geplante Neonazi- Festival „Schild und Schwert“ stößt in der Region auf breite Ablehnung. In einer „Oberlausitzer Erklärung“ haben am Freitag 40 Bürgermeister gegen das am 20. April - Hitlers Geburtstag - beginnende Treffen protestiert.

06.04.2018

Sachsens AfD will eine eigene parteinahe Stiftung aufbauen. Das Konzept wird derzeit erstellt, wie Schatzmeister Carsten Hütter sagte. in Jurist erarbeite gerade im Auftrag der AfD eine Struktur, wie die Stiftung aufgebaut werden soll.

05.04.2018

Den Freien Schulen in Sachsen droht nach Ansicht der Grünen ein Aderlass bei Lehrern. Bildungsexpertin Petra Zais äußerte die Befürchtung, dass im Zuge der Verbeamtung von Pädagogen an staatlichen Schulen gezielt Kollegen aus Freien Schulen abgeworben werden. „Hier befürchte ich eine Gerechtigkeitslücke“, so Zais.

04.04.2018