Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Mitteldeutschland 16.000 Erstaufnahmeplätze in Sachsen - mehr Flüchtlinge erwartet
Region Mitteldeutschland 16.000 Erstaufnahmeplätze in Sachsen - mehr Flüchtlinge erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 02.11.2015
Dresden

In Sachsen ist die Zahl der Erstaufnahmeplätze für Asylbewerber auf 16.000 erhöht worden. Allein von Freitag bis Sonntag seien mehr als 2000 Flüchtlinge im Freistaat angekommen, der überwiegende Teil von ihnen aus Bayern, wie der Leiter der Stabsstelle Asyl im Innenministerium, Dirk Diedrichs, am Montag mitteilte. Für die laufende Woche werden erneut mehr als 4000 Schutzsuchende erwartet. Nach Prognosen der Bundesbehörden sei in absehbarer Zeit nicht mit einem Rückgang der Zahlen zu rechnen. Deshalb würden auch die Kapazitäten in der Erstaufnahme weiter ausgebaut, etwa durch weitere winterfeste Zelte in Leipzig. 

In der vergangenen Woche seien etwa 1200 Asylsuchende aus den Erstaufnahmeeinrichtungen des Freistaates auf kommunale Einrichtungen verteilt worden. Diese Zahl solle angehoben werden, sagte Diedrichs. Ziel sei es, in etwa das Niveau der neueintreffenden Flüchtlinge zu erreichen.

Das Technische Hilfswerk war seit Februar diesen Jahres mit rund 2500 ehrenamtlichen Helfer in Sachsen im Einsatz, sie haben die Erstaufnahmeeinrichtungen eingerichtet und Materialtransporte organisiert, so Marcus von Salisch, THW-Einsatzleiter. Bundesweit war das THW mit 10.000 Ehrenamtler im Einsatz. "Eine unserer wichtigsten Aufgaben ist neben dem Einsatz selbst, die Sensibilisierung der Arbeitgeber für die wichtige Arbeit, die ihre Angestellten bei uns übernehmen." Nachdem in Niederau Kräfte des THW von Fremdenfeinden angegriffen wurden, stehe auch die Sicherheit der Mitarbeiter im Fokus, so von Salisch.

jv mit dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bis Ende Oktober sind im ostsächsischen Handwerk 1.939 neue Lehrverträge unterzeichnet worden. Dies seien laut Handwerkskammer Dresden zwei Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. In den letzten drei Jahren ist die Zahl der neuen abgeschlossenen Verträge kontinuierlich gestiegen.

02.11.2015

Die Erschließung eines Industriegebietes unterstützt der Freistaat Neustadt (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) mit 6,15 Millionen Euro. Dafür soll ein 14 Hektar großes Areal in Langenburkersdorf beräumt und erschlossen werden, teilte das Wirtschaftsministerium am Montag mit.

02.11.2015

Die in Plauen entstandene Protestbewegung „Wir sind Deutschland“ will sich bundesweit ausdehnen und von dem fremdenfeindlichen Pegida-Bündnis abgrenzen. Zuerst soll ein sogenanntes Team Dresden entstehen, teilten die Veranstalter am Sonntagabend in Plauen mit.

02.11.2015