Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 11 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Studium
Hochschulen
Um sich an einer Hochschule zu immatrikulieren, braucht man nicht immer das Abitur. 51 000 Studenten schafften es 2015 ohne diesen Abschluss.

Von wegen "zum Studieren braucht man Abi": Über 50 000 an deutschen Unis haben keines. Als beruflich Hochqualifizierte oder über spezielle Prüfungen können sie sich den Traum doch erfüllen.

mehr
Hochschulen
Der Deutsche Akademische Austauschdienst sieht in dem Ersamus-Programm die Möglichkeit, die europäischen Identität zu fördern.

Pro-europäische Signale wie jetzt aus den Niederlanden registriert der Deutsche-Akademische Austauschdienst mit spürbarer Erleichterung. Hier gilt: Europäisch mobile Studenten sind ein gutes Mittel gegen neuen Nationalismus. Dafür sollen sie "raus auf die Straßen".

mehr
Hochschulen
Durch das Wissenschaftszeitvertragsgesetz haben sich die Arbeitsverhältnisse für jüngere Wissenschaftler an den Unis kaum etwas verbessert.

Die Regierung hat die Lage jüngerer Wissenschaftler per Gesetz verbessert. Doch zum ersten Jahrestag der Reform zeigt sich (nicht nur) die Gewerkschaft ernüchtert und kündigt Klagen gegen störrische Uni-Arbeitgeber an. Union und SPD empfehlen: Bitte erstmal abwarten.

mehr
Hochschulen
Kreide-Zeichnungen an der grünen Tafel - an der Uni hat das Lernmedium noch lange nicht ausgedient.

Trotz des digitalen Fortschritts sind die grünen Tafeln längst nicht aus den Hörsälen verschwunden. Sowohl bei Dozenten als auch bei Studenten hat das Lernmedium immer noch viel Zustimmung.

mehr
Arbeit
Wilfried Schumann ist Psychologe und berät Studenten an der Universität Oldenburg.

Zukunfts- und Prüfungsangst sowie Identitätsprobleme: Wegen dieser Sorgen suchen Studierende die psychologischen Beratungsstellen ihrer Hochschulen besonders häufig auf. Ein Experte klärt, was Studenten wissen müssen, wenn sie sich dorthin wenden wollen.

mehr
Arbeit
Wer Probleme mit häufigem Aufschieben hat, sollte statt zu Hause lieber in der Bibliothek lernen.

Statt die Hausarbeit anzugehen, machen manche Studenten ständig etwas anderes. Sie schauen Serien, surfen in sozialen Netzwerken oder spielen am Computer. Ein Studienberater gibt Tipps, was gegen ständiges Aufschieben hilft - und was die Gründe dafür sind.

mehr
Arbeit
Neue Masterstudiengänge bieten in diesem Jahr etwa die Universitäten in Bonn, Bochum und Augsburg.

Zum kommenden Sommer- und Wintersemester bieten die Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland einige neue Studiengänge an. Studieninteressierte haben die Möglichkeit, sich noch auf freie Plätze zu bewerben.

mehr
Arbeit
Die Bucerius Law School in Hamburg gehört zu dem privaten Hochschulsektor in Deutschland.

In Deutschland spielen Privathochschulen eine Nischenrolle - wenn auch mit steigender Tendenz. Andere Staaten können die Nachfrage nach Studienplätzen nicht mehr mit öffentlichen Unis decken. In diese Lücke stoßen nach einer Studie zunehmend kommerzielle Anbieter.

mehr
Arbeit
Frauen, die eine Karriere an einer Hochschule anstreben, bekommen schnell Probleme mit der Familienplanung. Das geht aus dem «Bundesbericht Wissenschaftlicher Nachwuchs» hervor.

Eine Wissenschaftler-Laufbahn blockiert in Deutschland immer noch viel zu oft die längerfristige Planung von Privat- und Familienleben. Denn viele Verträge in Forschung und Lehre sind nur befristet. Die Regierung verweist auf Verbesserungen aus jüngster Zeit.

mehr
Arbeit
Die Abschlussphase im Studium kann ganz schön stressig sein. Wer nun keine Zeit mehr hat zu jobben, kann die oft zinsfreien Abschlussdarlehen vom Studentenwerk nutzen.

Plötzlich ist es da: Das letzte Semester des Studiums. Gerade war man noch eines der Uniküken, nun steht der Abschluss kurz bevor. Im Vordergrund steht jetzt die Bachelorarbeit. Aber was ist, wenn das Zeugnis bei der Bewerbungsfrist für den Master noch nicht da ist?

mehr
Hochschulen
Aufgrund des «Turbo-Abiturs» fangen an den Unis immer mehr Minderjährige zu studieren an.

Das "Turbo-Abitur" sorgt für immer mehr minderjährige Studienanfänger an den Hochschulen. Das bringt auch rechtliche Probleme mit sich. Viele Hochschulen helfen sich mit einer Generaleinwilligung der Eltern.

mehr
Arbeit
Führt der Weg in den Hörsaal nicht über die reguläre Bewerbung, bleibt als Alternative noch die Studienplatzklage. Das ist jedoch ein unsicherer und vor allem kostspieliger Weg.

Für manche ist der Weg zum Traumberuf schon nach der Schule vorbei. Der Abischnitt reicht nicht für den Wunschstudiengang, oder man hat den Auswahltest der Uni nicht bestanden. Wer trotzdem studieren will, kann es dann noch mit einer Studienplatzklage versuchen.

mehr
DNN Job

Mit DNN-Job.de finden Sie Ihren Traumberuf. mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, das Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zus... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr