Startseite DNN
Volltextsuche über das Angebot:

Google+
Migräne: Schmerzmittel mit Arznei gegen Übelkeit kombinieren

Gesundheit Migräne: Schmerzmittel mit Arznei gegen Übelkeit kombinieren

Eine Migräne-Attacke ruft nicht nur Schmerzen hervor. Betroffenen ist häufig auch übel oder sie erbrechen. Sie sollten mit ihrem Arzt über eine wirksame Kombination von Medikamenten sprechen.

Voriger Artikel
Starke Grippewelle: Dringender Appell zur Schutzimpfung
Nächster Artikel
Bei epileptischem Anfall nach fünf Minuten Notarzt rufen

Bei Migräne-Attacken mit Übelkeit ist eine Kombination von Medikamenten vorteilhaft.

Quelle: Oliver Killig

Krefeld. Während einer Migräne-Attacke wird den Betroffenen häufig übel. In diesem Fall ist es ratsam, Schmerzmittel mit Wirkstoffen gegen Übelkeit und Erbrechen zu kombinieren.

Mit dem Mix bekämpfen Migränegeplagte nicht nur die Übelkeit - auch das Schmerzmittel werde besser aufgenommen. Darauf weist der Berufsverband Deutscher Neurologen (BDN) hin.

Der

Migräneanfall kann den Neurologen zufolge nämlich auch den Magen-Darm-Trakt durcheinanderbringen. Dadurch gelangen Schmerzmittel später an ihren Wirkort. Kombiniert mit Mitteln gegen Übelkeit - sogenannten Antiemetika - wirken Schmerzmittel daher manchmal schneller. Migränepatienten sollten allerdings mit ihrem Arzt sprechen, bevor sie mehrere Tabletten zugleich einnehmen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gesundheit
  • Digital Abo

    "DNN Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, das Sie überall und rund um die Uhr nutzen können -... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr