Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Bei Spielgeräten Frühjahrscheck machen

Familie Bei Spielgeräten Frühjahrscheck machen

Das Wetter bessert sich, und die Osterferien dauern vielerorts noch einige Tage an: Kinder können daher viel Zeit im Garten verbringen. Bevor sie jedoch wieder an die Spielgeräte gehen, sollte man diese überprüfen und reinigen.

Voriger Artikel
Baby nicht zum Austrinken des Fläschchens drängen
Nächster Artikel
Was Nutzer von Dating-Portalen beachten müssen

Auch Spielgeräte im Garten sollten regelmäßig gereinigt und überprüft werden. Sonst droht möglicherweise eine Verletzung der Kinder.

Quelle: Nicolas Armer/dpa

Hamburg. Spielgeräte im Garten sollten Eltern nach der Winterpause auf Schäden hin untersuchen. Auch Geräte, die abgedeckt wurden oder im Schuppen überwintert haben, können Feuchtigkeits- oder Frostschäden zeigen.

Holzteile werden beispielsweise schnell morsch oder splittern, Metall kann rosten oder abgeplatzte Lackstellen aufweisen. Die Aktion Das Sichere Hause gibt einen Überblick, worauf Eltern achten müssen:

SCHAUKEL: Sind Sitzfläche und Ketten noch intakt und frei von Rost? Steht das Gestell stabil und ist im Boden verankert? Falls nicht, muss die Schaukel nach Herstellerangaben neu im Boden verankert werden. Wie das geht, sollte in der Bauanleitung stehen.

SANDKASTEN: Am besten wird der Sand für die neue Saison gegen frischen ausgetauscht. Eventuell muss auch der hölzerne Rahmen des Sandkastens neu lackiert oder geölt werden.

TRAMPOLIN: Ist die Sprungfläche sauber und heil? Verdeckt die Schutzmatte noch alle Federn? Ist das Gestell rostfrei und stabil? Falls nicht, sollten Kinder das Trampolin lieber nicht mehr nutzen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Familie