Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Kleinwagen Seat Ibiza startet bei 14 240 Euro

Verkehr Kleinwagen Seat Ibiza startet bei 14 240 Euro

Ab Juni bringt die VW-Tochter Seat ihr meistverkauftes Modell in fünfter Generation in den Handel. Dort soll der Ibiza ab 14 240 Euro zu haben sein. Doch die Spanier planen noch mehr bei den Kleinwagen.

Voriger Artikel
Renault Koleos startet im Juni ab 30 900 Euro
Nächster Artikel
Auch für Haustiere keine riskanten Ausweichmanöver starten

Meistverkauftes Modell von Seat: Mit der fünften Generation will die VW-Tochter ab Juni den Erfolg seines Kleinwagens zu Preisen ab 14 240 Euro fortsetzen.

Quelle: Seat/dpa-tmn

Barcelona. Dieser Kleinwagen hat für Seat die größte Bedeutung. Denn von keinem Modell hat die spanische VW-Tochter mehr verkauft als vom Ibiza. Entsprechend groß sind die Hoffnungen, wenn nach 30 Jahren und über fünf Millionen Autos jetzt die fünfte Generation an den Start geht.

Der neue Seat Ibiza kommt im Juni in den Handel und soll mindestens 14 240 Euro kosten, teilte der Hersteller mit. Dafür gibt es einen Fünftürer, der als erstes Auto im VW-Konzern die neue Plattform MQB A0 nutzt und mit ihr deutliche Platzvorteile bieten soll.

Denn bei einer unveränderten Länge von 4,06 Metern wachsen Radstand und Breite um jeweils rund neun Zentimeter und mit ihnen der Platz im Innenraum, sagt Entwicklungsvorstand Matthias Rabe: Man sitze deshalb deutlich besser und der Kofferraum fasst jetzt 355 statt 292 Liter. Auch die Ausstattung wurde aufgewertet: So gibt es erstmals bei Seat in dieser Klasse einen Abstandsregeltempomaten, die Umfeld-Erkennung, LED-Scheinwerfer oder den berührungsempfindlichen 8-Zoll-Bildschirm im Cockpit.

Starten wird der Ibiza zunächst mit drei Dreizylinder-Benzinern mit 1,0 Liter Hubraum und 55 kW/75 PS bis 85 kW/115 PS. Sie ermöglichen Spitzengeschwindigkeiten von 167 bis 195 km/h und verbrauchen 4,7 bis 4,9 Liter (CO2-Ausstoß: 106 bis 112 g/km). Zum Ende des Jahres folgen ein Vierzylinder-Benziner mit 1,5 Liter Hubraum und 110 kW/150 PS sowie ein 1,6 Liter großer Diesel in drei Leistungsstufen von 59 kW/80 PS bis 85 kW/115 PS. Außerdem bietet Seat als erster im Segment einen auf Erdgasbetrieb umgerüsteten Benziner mit 66 kW/90 PS an.

Zwar ist der Ibiza das wichtigste Modell für die Spanier. Doch soll er die Last des Kleinwagengeschäftes nicht mehr lange alleine tragen. Für den Herbst kündigt Rabe auf der gleichen Basis einen kleinen Geländewagen an, der seine Publikumspremiere als Arona im September auf der IAA in Frankfurt feiert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Auto
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr