Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wissen Zahl der Drogentoten steigt erneut
Nachrichten Wissen Zahl der Drogentoten steigt erneut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 08.05.2017
Im vergangenen Jahr starben 1.333 Menschen durch illegalen Drogenkonsum. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Im vergangenen Jahr starben 1333 Menschen durch illegalen Drogenkonsum, wie aus dem am Montag in Berlin vorgestellten Bericht zur Rauschgiftlage 2016 hervorgeht. Dies entspricht einem Anstieg von neun Prozent. 2015 zählten die Behörden 1226 Tote.

84 Prozent der Drogentoten sind männlich, das Durchschnittsalter liegt bei rund 38 Jahren. Einen besonders hohen Anstieg von Todesfällen gab es durch den Konsum sogenannter Legal Highs. In Zusammenhang mit den "Neuen psychoaktiven Stoffen" (NPS) wurden 98 Tote registriert. 2015 waren es 39 Tote.

Drogen in Deutschland. Quelle: dpa

Mortler fordert mehr Hilfen für Abhängige

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU), betonte die Bedeutung von Präventionsmaßnahmen. Jeder der erstmalig mit einer verbotenen Substanz aufgegriffen werde, müsse mit seinem Drogenkonsum konfrontiert werden und umgehend Beratung erhalten, sagte Mortler. Zudem brauche man mehr Hilfen für Abhängige und ihre Angehörigen.

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU). Quelle: dpa

Angaben des Bundeskriminalamtes zufolge ist die Nachfrage und Verfügbarkeit von illegalen Drogen ungebrochen hoch. Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 330 Kilogramm Heroin von den Polizeibehörden sichergestellt. Dies entspricht einer Zunahme von 57 Prozent.

Von RND/epd

Anzeige