Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wissen Wenn der Drache mit einer Kugel spielt
Nachrichten Wissen Wenn der Drache mit einer Kugel spielt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 19.03.2018
Ganz ähnlich, wie man im Winter einen Schneeball formt, erfolgt die begleitende Bewegung der Arme – das gleiche Prinzip, nur etwas größer in der Bewegung und geschmeidiger. Quelle: Agnieszka Krus
Anzeige
Leipzig

Verlagern Sie dafür zunächst das Körpergewicht von einer Seite zur anderen. Die Knie haben dabei die ganze Zeit leichtes Spiel. Der gesamte Beckengürtel und die Wirbelsäule verlassen die Körperlängsachse. Im zweiten Schritt erfolgt parallel zur Gewichtsverlagerung eine Drehung der Hüfte. Im dritten Schritt begleiten die Füße die Bewegung der Hüfte. Wichtig ist, dass die Füße sich nacheinander bewegen und zu jedem Zeitpunkt ein Fuß fest den Boden berührt. Ganz ähnlich, wie man im Winter einen Schneeball formt, erfolgt die begleitende Bewegung der Arme – das gleiche Prinzip, nur etwas größer in der Bewegung und geschmeidiger. Zum Schluss werden alle Bewegungen, die der Füße, der Hüfte und der Hände, miteinander verbunden. Wiederholen Sie diese Übung mehrmals in beide Richtungen.

Andreas Gran (35) ist Lehrer für Tai-Chi, Qigong, Kung-Fu und Selbstverteidigung in Leipzig. Bei mehrwöchigen Aufenthalten in Südchina bildet er sich regelmäßig im Mutterland der asiatischen Kampf- und Bewegungskünste fort. In den kommenden Wochen stellt er in der Rubrik „Durchatmen“ Einzel- und Partnerübungen aus dem Tai-Chi vor. Sie sind allesamt so ausgewählt, dass auch Anfänger die Bewegungsabläufe ausführen können . Ergänzend zu der Serie auf dieser Seite, gibt es Videolinks zur weiteren Veranschaulichung und Bewegungskorrektur. Die Kurzfilme geben zudem weitere Einblicke ins Tai-Chi. Quelle: Krus

Im Alltag können Ihnen Übungen wie diese aus der Körpermitte heraus etwa beim Staubsaugen helfen. Benutzen Sie dabei nicht nur die Arme, sondern den ganzen Körper, das macht es weniger anstrengend – oder beim Heben eines Wasserkastens nicht nur den Rücken, sondern auch die Beine und den Schultergürtel.

Die Übung im Video

Weitere Übungen

Teil 1: Ruhe finden mit dem schwimmenden Drachen

Teil 2: Das Qi wecken, den Atem regulieren

Teil 3: Hände, die sich wie Wolken bewegen

Teil 4: Öffnen Sie Ihr Herz, weiten Sie Ihren Horizont

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Eine Heilung gibt es nicht.“ In einer Region in Österreich sind mehrere Pferde an der selten Borna-Krankheit gestorben. Forscher warnen nun vor dem „neuen Endemiegebiet“. Wie sich das Virus künftig weiter ausbreiten könnte, sei unklar.

22.06.2017

Herabschauende Hunde zwischen vorbeirasenden Taxis: Hunderte Menschen haben anlässlich des Weltyogatags mitten auf dem New Yorker Times Square Yoga praktiziert. Der Tag ist eine Hommage an die etwa 5000 Jahre alten Sport- und Meditationsart.

21.06.2017

Die Notenvergabe an deutschen Schulen setzt Kinder unnötig früh in Konkurrenz zueinander und motiviert nicht zum Lernen, sagt der Berliner Schulpädagoge Jörg Ramseger. Schüler sollten anders zu Leistungen ertüchtigt werden.

21.06.2017
Anzeige